Zwei Welten

Woher der Mut, so gegen den Strom zu schwimmen? Das ist eine der wesentlichen Fragen an futura99phoenix. Wer ist der Strom? fragt futura99phoenix zurück.

Der Strom ist das smarte Geschäft, der Strom ist die flotte politische Schwindelei, der Strom ist schnelle Unterhaltung, der Strom ist die verlogene Kolportage? fragt futura99phoenix.

Woher nimmt futura99phoenix den Mut, aufmüpfige Politglossen zu bringen und gleichzeitig sich mit ZEN, Chassidismus, Taoismus, Sufismus, Baul-Mystik zu beschäftigen. Das erstere kann euch nur Scherereien eintragen, das andre, Mystik und Philosophie, übersteigt das Bedürfnis (das Wissensbedürfnis) der meisten Leser, sagen unsre (wohlmeinenden) Kritiker. Israel die Leviten lesen und vom Chassidismus, nämlich der jüdischen Mystik schwärmen, geht das zusammen?

Wissen wir, was das meistgelesene Lebensmittel der Deutschen ist? Wir alle wissen es, es ist die BILD Zeitung. Spätestens dann kann ich mich orten. Aufmunterung und Vorbild für mich sind die Berliner Abendblätter, Abschreckung und Gegner ist die BILD Zeitung. Abzuwägen ist zwischen Heinrich von Kleist und Kai Diekmann.

Zwei Welten

Titelseite der Berliner Abendblätter vom 18. Dezember 1810 mit dem Anfang des Artikels Weihnachtsausstellung von Heinrich von Kleist

Abzuwägen ist zwischen lebensnaher, lebensaufspürender Suche nach Wirklichkeit und geschäftstüchtiger Lüge, denn auch das vorsätzliche Verschweigen oder Beschönigen von Wirklichkeit ist Lüge.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Zwei Welten

  1. Pingback: Nochmals zwei Welten | futura99phoenix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.