Kranke Früchte

Vor Jahren hab ich mich mal in einem Lebensmittelladen lauthals über den schlechten Geschmack der angebotenen Tomaten geäußert. Ich hab die Notiz, die ich damals in der futura99 veröffentlichte, für heute ausgegraben:

Tomaten

Wenn ich mein Gemüse nicht auf dem Markt von Bauern kaufe, gehe ich in einen kleineren Lebensmittelladen, er befindet sich bei mir gleich ums Eck. Vor ein paar Tagen habe ich in ihm vor den ausgelegten Tomaten einen kleinen Aufstand inszeniert. Ich fragte einen der herumgehenden Angestellten, ob es keine Kleinen mit dem großen Geschmack mehr gebe. Die haben wir gerade nicht im Angebot, sagte der Verkäufer, aber wir haben jede Menge andere. Er zeigte auf die vielen eingepackten und losen Tomaten. Ich sagte: Die kleinen mit dem großen Geschmack waren zwar klein, aber sie hatten überhaupt keinen Geschmack. Vielleicht nach unreifem Nichts, und innen sahen sie aus wie aus Styropor fabriziert. Jetzt frag ich mich, welche von den vielen hier wirklich nach Tomate schmecken. Inzwischen war ein ranghöherer Einordner dazugekommen. Er schubste mich ein bißchen zur Seite, hätte mich am liebsten gepackt und hinausgeschmissen. Denn einige Hausfrauen hatten sich dazugesellt, und fast hätten sie für mich Partei ergriffen. Ich wollte gar keinen Aufstand, aber inzwischen war es einer. Für meinen Geschmack, sagte der Obereinordner, sei er nicht zuständig. Alle seine Tomaten schmeckten nach Tomaten, ob sie denn nach Bananen schmecken sollten. Nein, erwiderte ich, aber nach Tomaten wie ich sie kenne (oder einmal gekannt habe), schmecken sie nicht entfernt. Und damit trollte ich mich, ging auf den Markt. Wenn ich ehrlich sein darf, auch dort, ob Bio oder nicht, schmecken die Tomaten nicht mehr so, wie ich sie erinnere aus meiner Kindheit und Jugend. Man kann die heutigen nur im Salat ertragen mit viel Gewürzen.

Nun will ich ein neues Klagelied hinzugesellen, eins über schlechte Äpfel. Ich frage Sie,
sehen so gesunde Apfel aus? Wo ein gesunder Apfel einen Kern hat, den Butzen, wie wir als Kinder sagten, hat er ein vielsagendes Loch, eine Höhlung. Und er schmeckt nach merkwürdig parfümierten ungewaschenen Socken.

Damit alle gewarnt sind, woher die Mißgeburten stammen, hier die Verpackung:

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.