Was wird aus Palästina?

was-wird-aus-pala%cc%88stina
Zerstörung eines Wohngebiets in Gaza durch Israel
© corporate-occupation.org

Es macht sich in den deutschen staatstragenden Riegen nicht gut, zu sagen oder zu schreiben: Israel begehe seit Jahrzehnten völkerrechtswidrigen Landraub in Palästina, völkerrechtswidrige Vertreibung hunderttausender Palästinenser, völkerrechtswidrige Zerstörungen. Gut macht sich, diese ganze Kriegswut sei ein Erwehren des Unrechts, das die Palästinenser den Juden antun. Der blindwütige Krieg Israels gründe sich auf das Unverständnis der Palästinenser. Sie müssen doch wissen: ganz Palästina gehört dem Staat Israel. So argumentiert die Regierung Israels mit wenigen Ausnahmen seit Jahrzehnten. Und unsre Kanzlerin Merkel assistiert diesem Morden und Bombardieren, indem sie sagt: Der Schutz Israels ist für Deutschland Staatsdoktrin. Was heißt das? Es heißt: Wer immer Israels blindwütigem Krieg gegen Palästinenser in einer Kriegshandlung entegentritt, kriegt es mit Deutschland zu tun. Deutschland garantiert die Unversehrtheit Israels und wenn es militärisch sein müßte.

Kann man sich größeren diplomatischen Unverstand denken? Diese Frau ist so vermessen, allein diese Vermessenheit genügte, sie in die Wüste der Alternativlosigkeit zu schicken.

Klar: Auch die Palästinenser haben Dreck am Stecken. In ihrer ohnmächtigen Wut begehen sie sinnlose Attentate und zündeln mit ein paar (Spielzeug-) Raketen herum. Aber schaut man sich das kriegerische Wüten beider Völker an, so fällt es 10 000 zu 1 zu ungunsten Israels aus. Es sind die Palästinenser, die seit Jahrzehnten gedemütigt, vertrieben, besetzt, bombardiert werden, nicht die Israelis.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.