Was soll’s!

Frauenschwatz

© Rolf Hannes

Bertha: Haben Sie das verfolgt, das mit der Sicherheitskonferenz in München?
Anna: Klar. Einmal frage ich mich, wie viel Sicherheit in dieser Konferenz steckt, und wie viel Lobbyarbeit für Waffen.
Bertha: Naja, man kann sagen: Waffen schützen den Frieden und schon sind es Friedenswaffen.
Anna: So wie Kriegsminister sagen, sie seien Verteidigungsminister. Die Angriffskriege wurden schon immer von Verteidigungsministerien abgesegnet.
Bertha: Und dann unser Gauck, dieser Obergockel der Republik.
Anna: Flankiert von unsrer Verteidigungsministerin von der Leyen und dem neuen Außenminister Steinmeier.
Bertha: Nach dem Pickelheering haben wir jetzt einen Uhu, sagt meine Tochter.
Anna: Uhus sind ja weise Vögel, heißt es. Kann ja unser Glück sein.
Bertha: Könnte sich aber im Schlepp von Gauck zum Adler mausern.
Anna: Die Amis wollen uns näher an die Front schubsen. In Afghanistan ist es ihnen gelungen. Und jetzt soll es in Afrika und sonstwo weitergehn.
Bertha: Auch wenn sie das nicht mitmachen, wollen sie doch mindestens auf sich aufmerksam machen.
Anna: Soiset. Nur sein Amt tüchtig verwalten, davon hat man nichts. Durch die Welt jetten, markige Sprüche kloppen, nur dann hat man die Aufmerksamkeit der Presse.

futura99 sagt: Und man bringt sich in Stellung für das nächste höhere Pöstchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.