Warum

Willi van Hengel - Warum

Zeichnung: Rolf Hannes

Warum hast du so trocken gesagt,
beim Brötchenaufschneiden,
dass ich nichts empfinde
und du dich nicht erinnern kannst,
dass ich je etwas für andre empfunden hab.

Und dabei noch das Wort subversiv gebraucht …
Nachdem ich dir erklären wollte,
dass man manchmal subversiv
vorgehn müsse im Leben,
also so tun müsse, als-ob,

um durch den Tag zu kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Innenleben abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.