Verschwiegene Erkenntnisse Folge 2

Um mehr herauszufinden, untersuchten Julia Reusch vom Universitätsklinikum Würzburg und ihre Kollegen Isabell Wagenhäuser, Dr. Alexander Gabel, Dr. Manuel Krone und Dr. Nils Petri Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die mindestens eine Dosis von einem der folgenden COVID-19-Impfstoffe erhalten hatten: BioNTech/Pfizer (Comirnaty), Moderna (Spikevax), Oxford/AstraZeneca (VaxZevria) und Janssen.

„Mit Hilfe eines elektronischen Fragebogens wurden von den 1.797 Beschäftigten des Gesundheitswesens (ab 18 Jahren), die an der Studie teilnahmen, Informationen über Krankheitszeiten und Nebenwirkungen gesammelt“, so die Europäische Gesellschaft für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten: „Zu den im Fragebogen erfassten Nebenwirkungen gehörten lokale Impfreaktionen (Schwellung, Rötung oder Schmerzen an der Injektionsstelle), Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber und/oder Schüttelfrost sowie Müdigkeit.“

Das Ergebnis der Untersuchung: 588 Beschäftigte im Gesundheitswesen (32,72 Prozent) ließen sich insgesamt 1.777 Tage lang krankschreiben. Die durchschnittliche Dauer des Krankenstandes betrug zwei Tage.

Erstaunliche Erkenntnis: Am häufigsten kam es zu Krankschreibungen nach Injektion der dritten Impfdosis. Während sich nur 5,65 Prozent der Studien-Teilnehmer nach der ersten Verabreichung krankschreiben ließen (meist nach der Verabreichung eines Vektorimpfstoffs), waren es nach der zweiten Spritze 20,66 Prozent und 27,31 Prozent nach der dritten Dosis. Der Median der Krankheitsdauer lag bei über zwei Tagen; die maximale Länge lag bei 47 Tagen.

Diejenigen, die mit mRNA-Impfstoffen, also BioNTech/Pfizer oder Moderna, geimpft wurden, waren nach der zweiten oder dritten Dosis am häufigsten krankgeschrieben, so die Europäische Gesellschaft für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten.  Die Krankschreibungen nach der dritten Dosis waren bei der Moderna-Impfung deutlich länger als bei der BioNTech/Pfizer-Impfung. Die relative Zahl der Nebenwirkungen, von denen die Geimpften selbst berichteten, nahm von der ersten über die zweite bis zur dritten Impfung ab.

Fortsetzung folgt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.