Schlagwort-Archive: Surreales

Willi van Hengel : Stefan Kreißig liest Wunderblöcke

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Schönhauser Allee

Foto: Friedel Kantaut Mein marmornes in meinen Fingernägeln so gefühltes in dich Eingreifen, wir haben sie (oder es?) absichtlich wachsen lassen. Und nun schreist du. Wie abgestochen. Nach noch mehr Liebe. Hast du deshalb deinen Kopf so eingemalt. Fährst du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Werk und Stil

Zeichnung und Collage: Marianne Mairhofer Leben spielt sich ab zwischen Verstehen und Nicht-Verstehen, Begreifen und Nicht-Begreifen. Und es bleibt immerzu in diesem „Zwischen“. Sobald es auf eine der beiden Seiten ausschlägt, führt es zur Krankheit. Und damit verliert es an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Mündung

Bild: Marianne Mairhofer Mündung Schenkst mir kalte Füße von einem kalten Stein. Hängt in Herzform am Unterholz vom Himmel. Oder hab ich mich in der Farbe getäuscht? Dein Mund drängt nicht mehr in dich. Er wird sich aus sanften Tönen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

genießen

  Zeichnung: Marianne Mairhofer genießen nun pulsiert nun blubbert nun streift kaum noch unberührt nun wüsste ich davon doch allmählich was nun siehst du nur aus dem küchenfenster nun fühlst du dich nackt untenrum nun verfehlst du deinen tagtraum nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Pissnelke

Zeichnung: Rolf Hannes Schrie ich oder hörte sich das alles nach einem falschen Inneren an. Meine Sorge gehört seit Tagen der lachsfarbenen Pissnelke, von der ich dir schon mal erzählt habe. Saßt du da nicht sogar im Streifenanzug wie ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Letzter Ausweg Weissensee

Zeichnung: Rolf Hannes Deinem Warum grade noch mal entkommen. Oder wolltest du antworten? Ich verstehe nur Schreie. Wem außer deinem Mund erzählst du von dir? Hauptfigur in deinem neuen Roman: Warum muss er frisch verliebt seyn? Geht’s nicht auch wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Kein himmelblau

Zeichnung: Rolf Hannes Ein Umgehen mit vielen Schmerzen eben. Mehr nicht. Hautzerwürfnisse nach innen. Dann sagtest du nur: Tagklemme. Du bist immer so treffend. Also hast du mich gar nicht erst verstehen müssen. Weshalb ich den Herbst so mag zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Wohin.

Zeichnung: Rolf Hannes Wohin. Ich hab dich angeschrien im Traum, da erschrak ich von deiner Berührung. Will den Tag verschlafen, mich widersetzen, mich häuten, dann unerwartet an mich herankommen. Du hast doch noch nie einen Knochen von dir selbst gesehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Ablachen

Zeichnung: Rolf Hannes   Wie ein Ablachen. Es hätte auch an einem weißen See beginnen können, wär mir nur nicht gleich kalt geworden an den Füßen im Wasser, als ich deine Oberschenkel berührt habe, die warn überhaupt nicht kalt, zumindest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar