Schlagwort-Archive: Kunst

Vom Elend der Kunstszene 3

Womit ich mich schon eine Weile beschäftige, das ist die Szene in den Galerien, in den Kunstvereinen, in den kommunalen Einrichtungen, in den städtischen Museen, worin Ausstellungen stattfinden. Dort wird der Eitelkeit gefrönt, und die richtet sich am Markt aus. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Vom Elend der Kunstszene 2

aus einem Skizzenbuch: Rolf Hannes Was auf den Kunstmessen, etwa der in Basel oder in Miami, stattfindet oder in den Auktionshäusern wie Sotheby’s und Christies, ist vergleichbar mit dem Zocken an Börsen. Die Reichen und Superreichen setzen auf Kunst wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Vom Elend der Kunstszene 1

Aus einem Skizzenbuch: Rolf Hannes Hunderttausende Künstler, Schauspieler, Musiker, Tänzer, Maler und Grafiker, kurzum Freischaffende beiderlei Geschlechts, versuchen sich durchzubringen in Deutschland mit kleinen Gagen, mit kleinem Einkommen. Oft an der Armutsgrenze oder darunter. Viele arbeiten in unterbezahlten Jobs, viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Extrapost 25

Fotos: Willi van Hengel am 26. oktober ist im rahmen des sog. 24-stunden-theaters in der brotfabrik weissensee ein 25-minütiges stück von mir aufgeführt worden, Titel: Titel vergessen futura99phoenix wünscht ihm eine Wiederholung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Von der Selbstgerechtigkeit des Ruhms

Zeichnung: Rolf Hannes Ich frage mich, was mich abstößt, wenn ich mir die Geschichten einiger weltbekannter Künstler anschaue. Ist es der Neid auf ihren Erfolg, der mich ärgert, weil ich selbst erfolglos bin? Sicherlich trübt mein becheidenes Leben abseits jeglichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Noch einmal K. O. Götz

Karl Otto Götz, einer der bekanntesten Künstler des Informel, wurde am 22. Februar 2014 hundert Jahre alt, futura99 grüßte ihn mit Hurra. Er sagte einmal genau dies: Wenn ein angehender Künstler nicht auf Galeristen, Museumsdirektoren, Mäzene und derlei Leute trifft, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Wie Deutschland seine Künstler verarmen läßt

Zeichnung: Rolf Hannes In keinem Land der Eurozone sind die Vermögen ungleicher verteilt als in Deutschland. Das wußte ich seit langem, nicht genau wußte ich, wie es seine Künstler behandelt. Darüber erfuhr ich mehr aus einem Gespräch der Publizistin Adrienne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Morgenlandreise 80

Markt in Mapusa Die christliche Invasion, so anmaßend sie viele Kunstwerke Indiens zerstörte und die Bevölkerung knechtete, hat eins für sich: In Goa herrscht nirgendwo diese niederdrückende Armut wie im übrigen Indien, alles wirkt sauberer, arbeitsamer, ausgeglichener. Bauten aus den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Morgenlandreise 76

Rückfahrt nach Bombay Meine Rückfahrt nach Bombay verläuft gemächlich. Bin nun schon viel gewitzter im Umgang. Wenn ich nicht spreche, falle ich kaum mehr als Europäer auf. Daher hält sich das Fremdeln, das sich bei ländlichen Indern allem Ausländischen gegenüber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Morgenlandreise 75

Khajuraho Khajuraho: ein großes Lied des Eros, ein Gesang auf die Schönheit der Liebe, die irdische wie die göttliche, imgrunde das Hohe Lied auf die göttliche Weisheit. Wie riesige Früchte wachsen die Tempel aus der Erde. In tausendfältiger Wiederholung wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar