Schlagwort-Archive: Innenleben

Antwort?!

Zeichnung: Rolf Hannes Da du nicht antwortest … bemühn wir uns halt über 2 aneinandergereihte Säzze. Subjekt. Prädikat. Objekt. Komma inclusive. Danach gefühl klein geschrieben. Haut : zwischendurch bedeutungslos Sich verirren in den endlich aus dir herauswachsenden Falten: im später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

dieses kanzerogene wort

Zeichnung: Rolf Hannes dieses kanzerogene wort ist nicht laut wenn es nistet sich langsam verästelt im gewebe der zeit und irgendwann die seele durchwächst: selbst schuld

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

lost place

Kohlenstaubzeichnung: Marlies Blauth lost place dort hinten – abseits der sonne ruht eine zerbrechliche burg: das portal ist ein offener mund, von unwillkommenen eingetreten, die sich im adlergeflecht der flure verloren und dabei vergaßen. im luftigen saal glänzt ein teppich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Meister Eckehart

Skulptur in Bad Wörishofen Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart. Der bedeutendste Mensch ist immer der der dir gerade gegenübersteht. Das notwendigste Werk ist immer die Liebe. Meister Eckehart 1260 – 1327 Solche Sätze haben M. E. vor das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Füße/Zweige

Radierung: Rolf Hannes Mit deiner Zunge zwischen meinen Zehen verschreib ich mich den steinbrüchigen Abgründen deiner Herzerweichungen, ich hatte immer schon so ein vorabendliches Gefühl, Hegel eines Tages nüchtern zu sehn und dann erinnert er sich wieder daran, wie gern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

warum

Collage:  Marianne Mairhofer Wie dein warum auch immer ins kalte wort warum ein gefecht sollte es bleiben geworfen sein ich hasse dich brüll los titte dich mich anfangs genährt und plözzlich nichts mehr bedeutet … zum glück giebt es sprache … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Geschenke

Zeichnung: Rolf Hannes G. stand am Sonntagmorgen auf, und da waren sie. Überall lagen sie herum, Geschenke über Geschenke, in der ganzen Wohnung verstreut. In der Küche fand G. einen bei der Kaffeekanne, einer war im Kühlschrank versteckt und einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Déjà-vu

Handkolorierte Radierung: Rolf Hannes Bis zu dem Tag, an dem meine Mutter, die ich nie auslieben durfte, starb, der der richtige Tag war, um mich von einem ungesunden Wahnsinn zu retten. Die Zeichenphilosophie und ihr Tod. Entweder ist die Sehnsucht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wertlos

Zeichnung: Rolf Hannes „Welchen Wert hast du?“„Es gibt niemanden, der einen Wert hat.“ Er schien über meine Frage zu lachen, das Zucken in seinen Mundwinkeln verriet ihn. „Ich sicher nicht für dich.“ „Wenn das so ist.“ Vielleicht zuckte ich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

1. Mai

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar