Schlagwort-Archive: Innenleben

weit weg

Zeichnung: Rolf Hannes presse ich die wellhornschnecke an mein ohr höre ich das meer darin rauschen schmecke salz sehe schäumende wogen höre möwengekreisch und’der wind braust über dem meer trägt mein herz davon könnte ich doch mein herz einschließen im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Mündung

Bild: Marianne Mairhofer Mündung Schenkst mir kalte Füße von einem kalten Stein. Hängt in Herzform am Unterholz vom Himmel. Oder hab ich mich in der Farbe getäuscht? Dein Mund drängt nicht mehr in dich. Er wird sich aus sanften Tönen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

genießen

  Zeichnung: Marianne Mairhofer genießen nun pulsiert nun blubbert nun streift kaum noch unberührt nun wüsste ich davon doch allmählich was nun siehst du nur aus dem küchenfenster nun fühlst du dich nackt untenrum nun verfehlst du deinen tagtraum nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Pissnelke

Zeichnung: Rolf Hannes Schrie ich oder hörte sich das alles nach einem falschen Inneren an. Meine Sorge gehört seit Tagen der lachsfarbenen Pissnelke, von der ich dir schon mal erzählt habe. Saßt du da nicht sogar im Streifenanzug wie ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Letzter Ausweg Weissensee

Zeichnung: Rolf Hannes Deinem Warum grade noch mal entkommen. Oder wolltest du antworten? Ich verstehe nur Schreie. Wem außer deinem Mund erzählst du von dir? Hauptfigur in deinem neuen Roman: Warum muss er frisch verliebt seyn? Geht’s nicht auch wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Ohne Make-up

Zeichnung: Rolf Hannes Erklärst du mir noch mal, wie’s war, als die Dinge erst allmählich ein Gesicht bekamen. Hattst du auch so ’ne Angst vor dem Vernünfteln? Ein so belangloser Termin am nächsten Morgen liess dich die ganze Nacht nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich von Kleist Folge 7

Am 21. November 1811 schreibt Heinrich von Kleist seiner Schwester Ulrike von Kleist den letzten Brief, bevor er sich mit seiner Seelenfreundin Henriette Vogel gemeinsam das Leben nimmt: Ich kann nicht sterben, ohne mich, zufrieden und heiter, wie ich bin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Wunderblock 19

Zeichnung: Rolf Hannes      baum mit lokomotive nacheinander neben gelegen von sich den atem genommen …. hättst du dir das ende eines gleis innen mund genommen  wo du ihr doch eisern geschwungen ……….. ohne vollkommen … die abende regnerisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Metapher

             Zeichnung: Rolf Hannes  Und während sie mit dem Kopf schüttelte, geriet ihm ein Schmunzeln. Was sie wütend machte. Doch sie fasste sich. Weil er sich freute. Darüber wohl, dass jemand wie sie, (seine immerhin grundloseste Metapher bisher), sich damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Aus einer umhüllenden Kurve

Zeichnung: Rolf Hannes Es ist so schöhn, dein Bild anzuschaun: celebrate um aus dem Pinsel zu lächeln … Ah, jetzt erst begreif ich, wie du den Spieß umdrehst. In mir rödelt das Leben. Aber du. Hinterhaltverbote ragen aus dir heraus. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar