Schlagwort-Archive: Innenleben

Die Muse sei eine Magd

Zeichnung: Rolf Hannes Einer der Großen, den niemand kennt, der das Gleichgewicht zu halten sucht auf der Grenzlinie, die er zieht zwischen dem Mitteilbaren und dem Sagbaren, wie er kurz vom Schreibtisch aufblickt, wo er mit dem Bleistift enggetippte Zeilen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

die schönheit des verheimlichens

Foto: Friedel Kantaut die schönheit des verheimlichens kaum wär sowieso unser eines tages im licht als was kaum abgeblättert außer ich vermiss meine unterlippe … als du nicht mehr als wo aufn stern kamst (oder reden wir ohne zu atmen?) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

zugfahrt

Bild: Marlies Blauth innen und außen stimmen die sich nie treffen landschaften gaukeln vorbei als könne man sie berühren ihr werdendes grün unter wechselndem himmel die menschen manchmal tragen sie streifenshirts oder falsches kaninchen mit rotem hut für ein lächeln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Willi van Hengel : Stefan Kreißig liest Wunderblöcke

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Schönhauser Allee

Foto: Friedel Kantaut Mein marmornes in meinen Fingernägeln so gefühltes in dich Eingreifen, wir haben sie (oder es?) absichtlich wachsen lassen. Und nun schreist du. Wie abgestochen. Nach noch mehr Liebe. Hast du deshalb deinen Kopf so eingemalt. Fährst du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

dornröschenhaus

Bild: Marlies Blauth im stachelkleid ruht die seele keine frage kommt durch die tür die zeit spleißt das holz und bittertropfen regnen in diese unwirtliche wohnung was für ein wort löst die zunge das ohr aus der gefangenschaft komm nimm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Panoptikum 42

Zeichnung: Rolf Hannes Die schroffe Tiefe, die in Kopfhöhe über unsrer Bettlade hing, das verlaufene Geschwisterpaar davor, mit seinem Engel im Rücken, die Felsbrocken, der abschreckende Weg, im Lichtschrein des Vollmonds, mit dem Widerhall all unsrer Nachtgebete herauf aus dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Süffiges

Bild: Marianne Mairhofer Wie lächerlich wir aussehen, wenn wir glücklich sind. So irre. Träumst. Schäumst. Stellst das Bier kalt. Oder hast du mehr zu sagen? Das schräg liegende Hirn beim Versuch, sich die Strümpfe anzuziehen. Dass sich 2 Liebende nie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

weit weg

Zeichnung: Rolf Hannes presse ich die wellhornschnecke an mein ohr höre ich das meer darin rauschen schmecke salz sehe schäumende wogen höre möwengekreisch und’der wind braust über dem meer trägt mein herz davon könnte ich doch mein herz einschließen im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Mündung

Bild: Marianne Mairhofer Mündung Schenkst mir kalte Füße von einem kalten Stein. Hängt in Herzform am Unterholz vom Himmel. Oder hab ich mich in der Farbe getäuscht? Dein Mund drängt nicht mehr in dich. Er wird sich aus sanften Tönen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar