Schlagwort-Archive: Innenleben

Wie ich die Relativität entdeckte

Zeichnung: Rolf Hannes Nach dem Krieg, ich muß etwa zehn Jahre alt gewesen sein, geriet ich an ein Buch, das mich auf ganz besondre Weise faszinierte. Das wirkt fort bis heute, obwohl ich Verfasser und Titel längst vergessen hab. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Mütter

Zeichnung: Rolf Hannes Helmut M. hatte eine 95jährige Mutter, die viele Jahre in ihrem Haus im Bayrischen Wald nahe der tschechischen Grenze lebte, selbständig und allein. Irgendwann hat sie der 67jährige Sohn in ein Altersheim gebracht. Da war aber die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Spiegel haben ihre eigne Wahrheit.

© R. H. In meiner Nachbarschaft wohnte vor Jahren eine alte Dame, allein, sich ein wenig vernachlässigend. Ich weiß nicht, ob sie einmal verheiratet war. Möglich, wenn sie einer danach gefragt hätte, hätte sie geantwortet: Ich kann mich nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Traum

Zeichnung: Rolf Hannes Am Nachthimmel hängt ein halber Mond. Spiegelt sich in Ziegeln fremder Dächer. Wärmt seinen Rücken am Kaminrauch. Auf Buchstabenfundament erbaut, weit über die Wolken hinaus, ein Turm. Von seinen Balkonen ertönen Lieder. Gedichte wählen Kemenaten mit Sternenblick. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Im Karzer

Zeichnung: Rolf Hannes Frühzeitig hat dich das Leben eingekerkert in diese Zelle du schlägst sie und schlägst sie die Widersacher in deinem Innern opferst Haarbüschel am Tage und in der Nacht kostbaren Schlaf in deinen Gehörgängen schallt Gelächter, Gelächter benachbarter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Antwort?!

Zeichnung: Rolf Hannes Da du nicht antwortest … bemühn wir uns halt über 2 aneinandergereihte Säzze. Subjekt. Prädikat. Objekt. Komma inclusive. Danach gefühl klein geschrieben. Haut : zwischendurch bedeutungslos Sich verirren in den endlich aus dir herauswachsenden Falten: im später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

dieses kanzerogene wort

Zeichnung: Rolf Hannes dieses kanzerogene wort ist nicht laut wenn es nistet sich langsam verästelt im gewebe der zeit und irgendwann die seele durchwächst: selbst schuld

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

lost place

Kohlenstaubzeichnung: Marlies Blauth lost place dort hinten – abseits der sonne ruht eine zerbrechliche burg: das portal ist ein offener mund, von unwillkommenen eingetreten, die sich im adlergeflecht der flure verloren und dabei vergaßen. im luftigen saal glänzt ein teppich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Meister Eckehart

Skulptur in Bad Wörishofen Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart. Der bedeutendste Mensch ist immer der der dir gerade gegenübersteht. Das notwendigste Werk ist immer die Liebe. Meister Eckehart 1260 – 1327 Solche Sätze haben M. E. vor das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Füße/Zweige

Radierung: Rolf Hannes Mit deiner Zunge zwischen meinen Zehen verschreib ich mich den steinbrüchigen Abgründen deiner Herzerweichungen, ich hatte immer schon so ein vorabendliches Gefühl, Hegel eines Tages nüchtern zu sehn und dann erinnert er sich wieder daran, wie gern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar