Schlagwort-Archive: Frankreich

Bargeld-Verbot?

Von Boris Reitschuster Faesrer will Bargeld-Verbot ab 10 000 Euro Kaum etwas dürfte die entgegengesetzten politischen Richtungen, in die sich Deutschland und Italien entwickeln, besser veranschaulichen als zwei Nachrichten, die dieser Tage die Runde machen. Auf der einen Seite will … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geschichte eines vermeidbaren Kriegs Folge 3

Im Westen will man nicht wahrhaben, dass der ukrainische Staat und die ukrainische Armee von den «Banderisten» der nationalistischen extremen Rechten unterwandert werden. Es handelt sich in der Tat um eine Minderheit – etwa 2 Prozent der Bevölkerung, das sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geschichte eines vermeibaren Kriegs Folge 2

Ohne Ergebnis, denn in den folgenden Jahren beschleunigte die Nato ihre Expansion und gebärdete sich in- und außerhalb Europas aggressiv, obwohl sie sich als Defensivbündnis versteht. 1999 bombardierte sie Serbien, obwohl der Angriff gegen das Völkerrecht verstieß und Russland dagegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Schwacher Euro

Von Beat Gygi Schwacher Euro – es ist tragisch, was mit Europa passiert. 1 Euro ist seit Wochen weniger wert als 1 Franken, die große Gemeinschaftswährung ist unter Parität. Starke Wirtschaft, starke Währung, kommt einem in den Sinn. So gesehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich von Kleist in Paris Folge 5

Heinrich von Kleist schreibt weiter in seinem Brief vom 16. August 1801: Eine ganz rasende Sucht nach Vergnügungen verfolgt die Franzosen und treibt sie von einem Orte zum andern. Sie ziehen den ganzen Tag mit allen ihren Sinnen auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich von Kleist in Paris Folge 4

Heinrich von Kleist schreibt 1801 weiter: Seltsam ist die Verachtung, in welcher der französische Soldat beim französischen Bürger steht. Von allen Gesellschaften, die man hier du ton nennt, sind die französischen Helden ausgeschlossen – warum? Weil sie nicht a r … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich von Kleist in Paris Folge 3

Pariser Karikatur um 1800 Heinrich von Kleist schreibt weiter im August 1801: Zwei Reisende, die zu zwei verschiedenen Zeiten nach Paris kommen, sehen zwei ganz verschiedene Menschenarten. Ein Aprilmonat kann kaum so schnell mit der Witterung wechseln, als die Franzosen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich von Kleist in Paris Folge 2

Heinrich von Kleist schreibt weiter 1801: Übrigens muß man gestehen, daß es vielleicht nirgends Unterhaltung giebt, als unter Franzosen. Man nenne einem Deutschen ein Wort, oder zeige ihm ein Ding, darauf wird er kleben bleiben, er wird es tausendmal mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Heinrich von Kleist in Paris

Heinrich von Kleist 1801, Gemälde von Peter Friedel Während er sich einige Monate in Paris aufhielt, schrieb Kleist am 16. August 1801: Verrath, Mord und Diebstahl sind hier ganz unbedeutende Dinge, deren Nachricht niemanden afficiert. Ein Ehebruch des Vaters mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Extrapost 17

Pöstchen über alles Wenn die kleingeistige Kleinstaaterei in Deutschland, die sich verschleiernd Föderalismus nennt, zugunsten von bundeseinheitlichen Regelungen abgelöst würde, verlören viele Plattärsche in vielen Behörden ihre Pöstchen. Also müssen diese Pöstchen verteidigt werden, gegen alle Vernunft. Eingerichtet und gefördert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar