Schlagwort-Archive: Chassidismus

Der Wächter

Tuschfederzeichnung: Rolf Hannes In Ropschitz, der Stadt, wo Rabbi Naftali lebte, mieteten sich die reichen Leute, deren Häuser etwas abseits oder außerhalb der Stadt lagen, Männer, die nachts ihren Besitz bewachten. Eines späten Abends, als Rabbi Naftali durch den Wald … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Erkennen eines Meisters

Federzeichnung: Rolf Hannes Ein chassidischer Meister war unterwegs mit seinen Schülern. Sie kamen zu einer saraya, das ist eine Herberge. Sie verbrachten dort die Nacht. Am Morgen brachte der Wirt das Frühstück. Als sie ihren Tee tranken, fiel mit einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Der falsche und der wahre Meister

Federzeichnung: Rolf Hannes Von einem chassidischen Meister, Maggid, wird gesagt: Er ging einmal zu einem andern Meister. Er verspätete sich etwas. Die Halle war voller Menschen, so setzte er sich nah der Tür, wo die Leute ihre Schuhe zurückgelassen hatten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Mit dem eignen Licht gehen

Federzeichnung: Rolf Hannes Ein junger Rabbi klagte dem Rabbi von Rizhin: Während der Stunden, die ich meinen Studien widme, fühl ich Leben und Licht, aber sobald ich aufhöre, ist alles weg. Was soll ich tun? Der Rabbi von Rizhin erwiderte: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Das kostbarste Buch ist ein Buch mit leeren Seiten.

Federzeichnung: Rolf Hannes Ein großer chassidischer Meister hatte stets ein dickes Buch bei sich. Niemandem erlaubte er hineinzuschaun. Wenn er alleine war, mochte er die Fenster und Türen schließen, und die Leute dachten: Nun liest er. So wie jemand kam, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Chassidische Geschichte 17

Der meschuggene Philosoph Tuschefederzeichnung: Rolf Hannes Einer der größten indischen Philosophen des 20. Jahrhunderts war ein sehr seltener Kauz. Er war einer der größten Philosophen, die Indien je hatte. Nicht sehr bekannt, ein wirklicher Philosoph, nicht einfach ein Professor der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Chassidische Geschichte 16

Das Geheimnis des Schuhebindens Tuschefederzeichnung: Rolf Hannes Rabbi Löb wurde einst gefragt: Du lebtest zwölf Jahre mit deinem Meister, deinem Zaddik. Was hast du studiert dort? Zwölf Jahre sind eine lange Zeit. Welche Schriften hast du studiert? Rabbi Löb antwortete: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Chassidische Geschichte 15

Der Rabbi und die Katze Tuschefederzeichnung: Rolf Hannes Ein Jude kam in eine Synagoge mit einer toten Katze und bat den Rabbi, sie im jüdischen Friedhof zu beerdigen. Der Rabbi war entrüstet, entsetzt. Er sagte: Was? Du, ein ehrfürchtiger Jude, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Chassidische Geschichte 14

Wahre Weisheit Tuschefederzeichnung: Rolf Hannes Eines Tags stand der Rabbi von Zans am Fenster und schaute hinaus auf die Straße. Als er einen Vorbeigehenden sah, klopfte er an die Fensterscheibe und bedeutete dem Mann, ins Haus zu kommen. Als der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Der vollendete Schwimmer

Tuschefederzeichnung: Rolf Hannes Als der Sohn des Rabbi von Lentshno noch ein Junge war, sah er den Rabbi Jizchak von Worki beim Beten. Voller Erstaunen kam er zu seinem Vater gerannt und fragte, wie es möglich sein könne für einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar