Steht auf!


© Rolf Hannes

Die Deutschen sollen mit Gesetzen und Verordnungen mürbe regiert werden. Wann endlich werden wir uns gegen die unsinnigsten zur Wehr setzen? Schauen wir uns neueste Bestrebungen an.

Um Hebamme zu sein, sollen kundige Frauen, die ihre Profession bestens beherrschten, zukünftig nur mehr mit akademischem Grad ihrer Arbeit nachgehen dürfen. Welch hirnrissige Verschlimmbesserung!

Um sein Kind im Kindergarten anmelden zu können, soll es durch behördlichen Befehl gegen irgendwelche kaum richtig definierte Krankheiten geimpft werden. Der elterliche Einspruch wird beiseite geschoben!

Vor kurzem hörte ich den CDU-Politiker Friedrich Merz sagen: Der ausgereifte Diesel-Motor aus deutscher(!) Produktion sei das Beste was es weltweit zurzeit für Autos gebe. Statt dieser Einsicht zu folgen, wird eine irrwitzige Dreckkampagne gegen die deutsche Autoindustrie gefahren. So soll gegen alle Vernunft Deutschlands Schlüsselindustrie ruiniert werden.

Der Eiertanz um ein psychisch und physisch gestörtes junges Mädchen gibt vor, das Klima retten zu wollen. Geschrien und geschrieben wird von Hunderttausenden auf Krawall gebürsteten unausgereiften Jugendlichen, wir Menschen seien schuld am Klimawandel. Ignoriert wird, viele der namhaftesten Klimaforscher und Physiker beweisen: Der beobachtete und viel beschrieene Klimawandel schert sich nicht im geringsten um uns Menschen. Aber eine grüngestrickte Hysterie will alle Schuld auf uns laden, damit wir gebeugt und schlotternd ihren Einflüsterungen folgen sollen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Steht auf!

  1. friedel kantaut sagt:

    hallo rolf,

    ich würde mit dir gerne mal beim bier oder wein ein entspanntes gespräch über politik führen.
    vielleicht ist das in diesem leben ja noch möglich.
    bis dann,
    friedel

  2. Ich wollte noch ein paar Worte zu Ihrer Ansicht über Greta Thunberg sagen. Denn ich finde sie schon eine überraschend mutige junge Frau. Sie sagt, was ihr auf dem Herzen liegt und trifft damit etwas. Was die Medien daraus machen, und wie sie als Folie genutzt wird, dafür kann sie nichts, und es ist sicher nicht unproblematisch.

    Ich fürchte schon, dass es bald ziemlich egal sein wird, was man über die deutsche Automobilindustrie denkt oder ob Hebammen studieren sollen. Nur ist es klar, wenn Roland Emmerich die Regie führt, dann wird so ziemlich alles kaputt gehen. Woran wir heute immer und immer wieder appellieren müssen (auch bei uns selbst), ist die Vernunft. Das fällt – zugegeben – schwer. Denn wir leben in einer allzu vernünftigen Welt. Und zugleich tauchen Ängste auf, die ganz irrational sind. Und insofern wäre es fast besser liegen zu bleiben, statt aufzustehen. Und das wiegt irgendwie schwer.

    Wir haben das in unserer Geschichte oft erlebt, dass von Gandhi bis Martin Luther King, Menschen ihre Visionen kundtaten. Sie waren oft nicht in der Zeit. Auch die weniger glücklichen Figuren der Zeitgeschichte.

    Es ist so schwer, dass ich manchmal nichts mehr beitragen kann. Das ist aber auch keine Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.