Schön irrsinnig

Willi van Hengel - Schön irrsinnigFoto: Ursula Gressmann

 Schön irrsinnig,
schnell wieder in den Moment
einer Spur, die nach mehr verlangt,
in den Trauben hängen,
wie damals aus den langen Nächten
sich aus dem Leben löffeln
Gestalt annehmen und so tun
als wärst du nicht mehr,
als wärst du nichts mehr,
wie schnell vergeht ein Lied.

Dieser Beitrag wurde unter Innenleben abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Schön irrsinnig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.