Phönix II

Der Phönix, der nun den Namen der futura99phoenix ziert, hat noch einen Nachtrag verdient. Ich fand eine schöne Stelle in Wolfram von Eschenbachs Epos Parzival, geschrieben um das Jahr 1220. Die Zeilen lauten:

Da wônt ein werlîchin schar.              Da wohnt eine wehrhafte schar,
ich will iu künden umbe ir nar. 
         ich will euch sagen, was ihre nahrung war:
si lebent von einem steine: 
                 sie lebten von einem stein,
des geslähte ist vil reine. 
                     dessen art mußte edel sein
hât ir es niht erkennet,
                         wenn er euch noch unbekannt,
der wirt in hie genennet.
                      so wird er hier genannt.
er heizet lapis exzillîs. 
                          er heißt lapis exillis
von des steines craft der fênîs 
            von des steines kraft der phönix
verbrinnet, daz er ze aschen wirt       
verbrennt, daß er zu asche wird,
diu asche im aber leben birt. 
              der asche er verjüngt entschwirrt.
sus rêrt der fênîs mûze sîn 
                  der phönix schüttelt sich ganz rein
unt gît dar nâvh vil liehten schîn, 
     erglänzt darnach in hellem schein
daz er schoene wirt als ê. 
                    so daß er schöner wird als je.                    

Weiter heißt es (in heutiger Übersetzung):

Wär einem Menschen noch so weh,
doch stirbt er nicht denselben Tag,
da er den Stein erschauen mag
und noch die nächste Woche nicht;
auch entstellt sich nicht sein Angesicht:
die Farbe bleibt ihm klar und rein,
wenn er täglich schaut den Stein
wie in seiner besten Zeit
einst als Jüngling oder Maid.
Säh er den Stein zweihundert Jahr,
ergrauen würd ihm nicht das Haar.
Solche Kraft dem Menschen gibt der Stein,
daß ihm Fleisch und Gebein
wieder jung wird gleich zurhand:
dieser Stein wird Gral genannt.

Manfred Poser - Phönix II

Phönix, Detail aus dem Bestiarium von Aberdeen, 12. Jahrhundert

Der Gral ist der Stein der Weisen, und er schenkt dem Phönix ewige Erneuerung. Was unsre InternetZeitung angeht, so sind wir schon mit einer zeitlich begrenzten Erneuerung zufrieden.

Dieser Beitrag wurde unter Innenleben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.