Palästina in Not

Palästina in Not

Foto: Rolf Hannes

Nur ein Häuflein Aufrechter kam letzten Freitag in Freiburg zu einer Mahnwache für die Palästinenser im allgemeinen und für die im Gazastreifen im besonderen.

Nie und nimmer würde sich unser Oberbürgermeister Salomon dort blicken lassen. Dieser Mann ist mir ein großes Rätsel. Ich habe ihn noch nie bei einem Kunstereignis erlebt, bei einer Ausstellung oder Eröffnung, ob in einer Galerie oder im Museum, seit all den Jahren nicht. Er findet einfach was Kunst und Künstler angeht nicht statt. Und erst recht nicht dort, wo er politisch Farbe bekennen müßte.

Er ist mir nicht nur ein Rätsel, er ist mir ein gehöriges Ärgernis. Ein Mann von ganz anderem Kaliber ist Rolf Verleger. Er sagt: Wenn ich das schreiende Unrecht ansehe, das Israel den Palästinensern antut, den Landraub, die unverhältnismäßigen Offensiven in Gaza – dann erscheinen mir alle Rechtfertigungsgründe und alle Klagen über angeblichen Antisemitismus nur vorgeschoben.

Für soviel Mut und Offenheit wurde Rolf Verleger aller seiner Ämter in der Jüdischen Gemeinschaft enthoben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.