Ohne Make-up

Zeichnung: Rolf Hannes

Erklärst du mir noch mal, wie’s war, als die Dinge erst allmählich ein Gesicht bekamen. Hattst du auch so ’ne Angst vor dem Vernünfteln? Ein so belangloser Termin am nächsten Morgen liess dich die ganze Nacht nicht schlafen. Wir werden über die Einfachheit unserer Liebe staunen. Bald. Und wir werden uns immer wieder neu erfinden. Darin. Und darüber hinaus. Über den Rand fallen, immer in den neugehäuteten Kelch unserer Hände. Solange deine Finger selbst im fadesten Wind die meinen suchen, werd ich mich umlacht fühlen. Dann werd auch ich meine Angst verlernt haben. In deinem Windlicht nämlich.


Unbedingt ansehn, das Gültigste, was über das Corona-Thema zu sagen ist:
Corona Wahn ohne Ende mit Prof. Dr. Sucharit Bhakti Servus TV Re-Upload

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.