Melancholie


Holzschnitt: Rolf Hannes

Im Garten
zwischen den Schattengewächsen
huschen Erinnerungen –
ich auf der kühlen Treppe
ziehe die Jacke enger um mich,
während all die Verstorbenen
mich anzutippen scheinen
mit ihren steinernen Fingern

Ich sehe die Blätter
von meinem Kalender fallen
in diesem Herbst,
der mir nicht von der Seite weicht
während ich meinen Gedanken nachhänge
verfängt sich der Nebel an mir
und ich gehe,
die Angst an der Hand,
ins Haus zurück

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.