Liebesweisheit4.0 / Herz&Schmerz4.0


Handkolorierter Holzschnitt Mensch und Maschine: Rolf Hannes

eMail-Absender: ich-selbst@icloud.com
Betreff: Ich glaub’s nicht!

Hallo – oder wie soll ich Dich jetzt anreden? Sag mal: tickst Du noch richtig? Wo bist Du?
Und was soll in Deiner eMail die Adresse „bin-dann-mal weg@icloud.com“?
Was hat Dich geritten, einfach zu verschwinden? Und wie hast Du das überhaupt gemacht – die Treppen runter, Haustür auf und weg? Mit Rolf Hannes Konto leergeräumt, Du …, Du … Verräter! Und Dein hämischer Vorwurf: „So einen wie Dich lasse ich nicht mehr auf mir rumhacken! Und mich beschimpfen, wenn DU was falsch gemacht hast! Und mich beleidigen, wenn andere auf der Leitung stehen!“

Verdammt – wo bist Du? Ich brauche Dich! Ohne Dich geht’s nicht weiter! Abgeschnitten von allem, Mensch, verlass mich nicht! Ich weiß – nicht mehr weiter! Komm zurück! Bitte! Mehr als anflehen kann ich Dich nicht – wir waren doch mal so ein gutes Team!

Verzweifelte Grüße, Dein Partner

eMail-Absender: bin-dann-mal-weg@icloud.com
Betreff: Hab Dich nicht so!

Schön, Dich so leiden zu sehen. Hab Dich wohl richtig erschreckt, oder?
Jetzt weißt Du mal, was Du an mir hast! Und was Du mir oft antust!

Aber keine Sorge: ich bin nicht auf Gran Canaria. Guck doch einfach mal in Deine Aktentasche, da hast Du mich gestern vergessen. Hol mich endlich raus, mir geht nämlich der Saft aus! Dein geliebter … Laptop ohne Strom ist nun wirklich gar nichts wert. Du musst mich schon ans Netzteil anschließen! Aber in Zukunft: schön brav und lieb zu mir! OK?

Wertvolle Grüße, Dein Laptop

Nachwort:

Was folgte, war ein Griff in die Aktentasche, dann eine innige Umarmung und zärtliches Streicheln zwischen Mensch und Maschine, fast zwanzig Minuten lang. Und wenn Sie nicht verschrottet sind …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.