Ist die Katze aus dem Sack?

So verschieden die Parteien auch waren, die ich in meinem langen Leben gewählt habe, die Christlich Demokratische Union war nie darunter. Seit Adenauers Zeiten hab ich sie beobachten können. Christlich? Millionen Ihrer Wähler waren vor einigen Jahren noch überzeugte Nazis gewesen, Hundertausende unter ihnen in hochrangiger Funktion. Demokratisch? Wenn Verlogenheit demokratisch ist, so ist sie sehr demokratisch, bis zum heutigen Tag.

Weil ihr nun die Felle davonzuschwimmen drohen, besinnt sie sich auf eine wohlfeil christlich-demokratische Taktik. Wenn sie bislang in ihren Reihen eine deutsche Leitkultur ablehnte, so besinnt sie sich jetzt eines besseren. In einem Augenblick, da Frau Merkel in Saudi-Arabien weilt, darf ihr Innenminister die Katze aus dem Sack lassen, vielleicht mal probehalber. Falls es schiefläuft, weil die christlichen Mitläufer zu maulen anfangen, wird man versuchen, sie wieder einzufangen, die Katze, und Angela Merkel, so weit weg, hat dann natürlich nichts davon gewußt, zumindest das sooo nicht gewollt.


Zeichnung: Rolf Hannes

Unsre Nachrichtensprecher fangen schon an, sich zu zieren. Ja, überlegenswert, aber wie soll man denn, und war da nicht was. Verlogenheit, Muckertum, Feigheit, kapitalistische Gier, das waren und sind die vorteilhaften Schmiermittel einer erfolgreichen Partei. Und alles das oftmals gewürzt mit biedermännischer Durchschnittlichkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.