Geschichten von Dschuang Dsi 9

Sinfonie für einen Seevogel

Dschuang Dsi 9

Zeichnung: Swami Anand Yatri

Du kannst keinen großen Einkauf in eine kleine Tasche stecken, noch kannst du mit einem kurzen Seil Wasser aus einem tiefen Brunnen holen. Hast du nicht von dem Seevogel gehört, den es ins Land wehte und außerhalb der Stadt Lu landete?

Der Prinz befahl einen feierlichen Empfang, bot dem Vogel Wein im heiligen Bezirk, rief nach Musikern, um die Musik von Shun zu spielen, schlachtete Rinder für seine Nahrung. Betäubt von Sinfonien starb der unglückliche Seevogel an Verzweiflung.

Wie solltest du einen Vogel behandeln? Wie deinesgleichen oder wie einen Vogel? Sollte solch ein Vogel nicht in tiefen Wäldern nisten und über Wiesen und Sümpfe fliegen? Sollte er nicht auf Flüssen und Teichen schwimmen, sich ernähren von Aalen und Fischen, fliegen im Schwarm mit anderen Seevögeln und ausruhen im Ried?

Schlimm genug für einen Seevogel von Menschen umgeben zu sein und erschreckt werden von ihren Stimmen. Das war nicht genug! Sie töteten ihn mit Musik.

Wasser dem Fisch, und Luft dem Mensch. Naturen sind verschieden und die Umstände mit. Deshalb legten die Weisen früher nicht an alles das gleiche Maß.


Tao bedeutet ursprünglich Weg. Taoismus ist keine Religion, wenn er auch viele religiöse Gruppen beeinflußt hat, er ist vielmehr eine mystisch-philosophische Weltschau.

Dschuang Dsi heiß: Meister Dschuang, chinesischer Philosoph und Dichter, um 365 vor der Zeitrechnung bis 290

Dieser Beitrag wurde unter Innenleben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.