Freier Willensentscheid?

Russen-Abschuss von der Schulter? Schickte Putin einen Doppelgänger zu Erdogan? So verstiegen berichten Online-Medien über den Ukraine-Krieg.

Von René Hildbrand

Für die Ukraine wird die Lage immer bedrohlicher.

Präsident Selenskyj, womöglich vor dem Sturz, verkündet dennoch siegessicher: «Wir werden gewinnen!»

Mit am stärksten unterstützt in seinem Optimismus wird er von Onlinemedien: Manche von diesen reden die Widerstandskraft des überfallenen Landes schön und produzieren trügerische Erfolgsmeldungen am laufenden Band.

Häufig befinden sich auch skurrile Nachrichten darunter: Zwölf Original-Beispiele, die allein in den letzten paar Wochen von deutschen und Schweizer Portalen verbreitet worden sind:

  • Russenabschuß von der Schulter. Ukrainer holt Heli vom Himmel.
  • Putins Armee ist schwer angeschlagen.
  • Ukrainer zerstört Russenpanzer.
  • Putins Scheitern im Ukraine-Krieg.
  • G-7-Regierungschefs reißen Witze über Putin.
  • Ihm geht der Nachschub aus. Jetzt holt Putin Soldaten vom Nordpol.
  • So lacht das Internet über wartenden Putin.
  • Wie schwer krank ist Putin? Anmerkung: «Putin ist völlig gesund», sagt der CIA-Chef.
  • Russen verstecken Granate in Klavier von Mädchen.
  • Russland wird lange darben müssen.
  • Russen-Diktator platzt innerlich.
  • Schickte Putin einen Doppelgänger zu Erdogan? Er soll sich anders bewegt haben.

Ende Zitate.

Die Ukraine kann den Krieg nicht gewinnen.

Die Ukraine muss den Frieden gewinnen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.