Es ist Oktober

Zeichnung: Marlies Blauth

Es ist Oktober.
worte fallen.
wie still wird es um sie.

Ein letztes leuchtendes
trag´ ich nach hause.
der nebel frisst mir hinterher.

Wie müde wird mir
meine sprache.
zerknittert legt sie sich
auf mein gesicht,
geht ein.

Bald muss ich schlafen.
die setzlinge sind wohl
geordnet in den beeten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Es ist Oktober

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.