Ein kluges Gebet

Johann Michael Moscherosch (Pseudonym: Philander von Sittewald)
1601 Willstätt – 1669 Worms, 1665 erschien von ihm Satyrische Gesichte Philanders vom Sittewalt, 1. Theil, anders Gesicht: Soldaten-Leben, darin steht folgender Text:

Wann ich morgens auffstehe, sprach Grschwbt, so spreche ich ein gantz A.B.C., darinnen sind alle Gebett auff der Welt begriffen, vnser Herr Gott mag sich darnach die Buchstaben selbst zusamen lesen und Gebett drauß machen, wie er will, ich könts so wol nicht, er kann es noch besser. Vnd wann ich mein abc gesagt hab, so bin ich gewischt und getrenckt, vnd denselben Tag so fest wie ein Maur.

In unser heutiges Deutsch übersetzt:

Wenn ich morgens aufstehe, sprach Grschwbt, so spreche ich ein ganzes ABC, worin alle Gebete der Welt enthalten sind. Unser Herrgott mag sich die Buchstaben selbst zusammenlesen wie er will, ich könnte es nicht so gut, er kann es viel besser. Und wenn ich mein abc gesagt habe, so bin ich erfrischt und gestillt und denselben Tag so fest wie eine Mauer.

Ein kluges Gebet

Teil 2 der Gesichte Philanders von Sittewald, Straßburg 1650.
Das mehrbändige Werk erschien ab 1640 mit abweichenden Zusätzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Innenleben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.