Différence

Difference

Zeichnung: Rolf Hannes

Dieses von Jacques Derrida erfundene Kunstwort hat mir neulich Herbert M. Hurka, der nicht nur Derrida über alles schätzt, sondern über alles solche Wörter liebt, er hat also versucht, mir dieses Wort zu erklären.

Der Begriff bezeichnet die die DIFFERENZEN erzeugende Tätigkeit und gleichzeitig die VERZÖGERUNG und den Aufschub der PRÄSENZ, die durch diese Erzeugung bewirkt wird. Die DIFFÉRENCE ist folglich die substantivierte Form der beiden Verben differencier (Unterschiede setzen) und différer (aufschieben). So steht es in Derridas Theorie d’ensemble, 1968.

In Derridas »Die Schrift und die Différence« 1994, Seite 99 steht:

Die Beziehung zwischen der Vernunft, dem Wahnsinn und dem Tod ist eine Ökonomie, eine Struktur der DIFFÉRENCE, deren irreduzible Originalität respektiert werden muß.

Also, habe ich mir gesagt, hätte ich das Stinktier Jaroslav K. doch die Treppe hinunterschubsen dürfen. Und bereut hätte ich anschließend nichts, weil die irreduzible Originalität dieser Tat hätte respektiert werden müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Innenleben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.