Die Olive

Zeichnung: Rolf Hannes

Man sollte schon meinen, was man meint, meinte die Olive zu ihrem Kern. Der Kern sagte, Unsinn, so ein hirnverfickter Unsinn. Die Olive sagte, was weißt du denn schon, du bist ja bloß ein Stein. Er antwortete: ich bin ein Stein und bin schon einige Jahre älter als du.

Haha, sagte die Olive, du bist doch in mir drin, also kannst du gar nicht älter sein. Der Kern: Aber aus mir wird mal ein Olivenbaum. Die Olive: Mit lauter scheiß Heiligen oder?

So ähnlich könnte man eine Geschichte beginnen, die von einer Olive erzählt. Vielleicht von einer ziemlich eingebildeten Olive, die erst noch lernen muss, mit der ganzen Sache, die man das Leben nennt, umzugehen. Daher bin ich auch der Meinung, Steine können einem das Herz erweichen, grade weil sie so hart sind. Das Herz ist ja butterweich und zart, so zart wie Milchschokolade aus der Schweiz. Aber die Schweiz ist auch kein schlechtes Land, zum Beispiel ist die Literaturförderung in der Schweiz…, aber das behaupten alle – das ist doch nur ein Klischee, wer weiß denn schon, wie das in der Schweiz wirklich ist. Viele wissen das. Gut, gut. Aber zurück zur Olive – die weiß natürlich nichts von der Schweizer Literaturförderung. Das wäre ja auch noch schöner, wenn sogar schon eine Olive mitreden könnte, was die Literaturförderung angeht.

Ich meinerseits bin aber keine Olive und rede daher mit. Ich habe heute sogar ein Seminar ausgearbeitet und bin daher überzeugt, dass ich mitreden kann. Das ist ja wunderbar. Was heißt schon mitreden? Ja mit reden kommt man auch nicht immer weiter, mal muss man auch schweigen. So sagte heute beim Spaziergang der Baum, es war ein mir unbekannter Baum, dass ich gefälligst die Klappe halten sollte, ich würde doch nur einen totalen Mist denken. Das habe ich mir aber nicht sonderlich zu Herzen genommen, obwohl ich das Gespräch in mir hatte.

Ich bin doch nicht verrückt und bilde mir ein, mit Bäumen reden zu können. Wo kämen wir denn hin? Bäume, Oliven, Steine, eine schöne Geschichte ist das, da biegen sich ja die Balken vor lauter Hirn im Baum und Baum im Hirn.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.