Die Freihandelslüge – das neue Buch von Thilo Bode

Schon vor zwei Jahren hat futura99 die Mutbürger aufgerufen, sich gegen das Freihandelsabkommen zu wehren. Inzwischen sind Millionen Bürger der USA und Europas aufgewacht und haben sich in über 300 Organisationen versammelt, um diesem Abkommen, das zwar das Wort Frei im Schild führt, aber nur Unfreiheit meint, die Stirn zu bieten. Nun hat Thilo Bode, zweifellos ein sehr aufrechter Kämpfer für eine gerechte Sache, sein Buch veröffentlicht:

Die Freihandelslüge

Es braucht aber nichtmal das Lesen dieses Buchs, um hinter die finsteren Machenschaften der TTIP-Befürworter zu kommen. Klicken Sie einfach www.campact.de oder www.foodwatch.de an und Sie erfahren genug, um sich einzureihen in den Chor der Mutbürger.


Achtung!: Mutbürger sind keine Wutbürger, obwohl sie von Wut befeuert werden. Das M wurde aber von Anfang an von platthirnigen Politikern und plattärschigen globalisierten Firmenbossen in W umgemünzt, damit es besser verunglimpft werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.