Des Westen Sturmgeschütz

Des Westen Sturmgeschütz

Radierung Ohrenbläser: Francisco de Goya

Deutschland ist zwar kein souveränes Land, was sogar unsre Kanzlerin eingestanden hat, ist aber nichtsdestoweniger fester Bestandteil der NATO. Und was ist die NATO? Sie ist das Sturmgeschütz der aggressiven Politik des Westens unter der Führung der USA. Hastings Lionel Ismay, erster Generalsekretär der NATO von 1952 bis 57 beschrieb sie so:

Die Aufgabe der Nato ist es, die Amerikaner drinnen, die Russen draußen und die Deutschen unten zu halten.

An dieser zynischen Doktrin hat sich nichts geändert. Was heißt: Die Amerikaner drinnen halten? Das heißt nichts andres als: Die Amerikaner (gemeint sind natürlich die US-Amerikaner, die auf dem riesigen Kontinent sich anmaßen, die anderen Nationen dort nicht als satisfaktionsfähig zu betrachten) bestimmen, in welche Richtung sich westliche Aggressionen zu richten haben, sei es diplomatisch, wirtschaftlich, kriegerisch.

Was heißt: Die Russen draußen halten? Das heißt: Die Russen dürfen niemals Bestandteil des Westens werden. Wo kämen wir hin bei dem Gedanken, Rußland nicht als das Land des Schreckens und des Bösen zu betrachten. Der NATO fehlte glatt die Existenzberechtigung.

Was heißt: die Deutschen unten halten? Das heißt: Die Deutschen in ihrer bewährten Sklavenhaltung (bestens eingeübt während der Nazizeit und nahtlos übernommen in der CDU mit dem Stoßseufzer Heiliger Ami, wir folgen dir), unten halten, wo sie uns alles aus der Hand fressen. Und wehe sie kommen auf eigenständige Gedanken, dann müssen wir sie ihnen austreiben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.