Der Untertan

Frauenschwatz

© Rolf Hannes

Bertha: Was halten Sie denn von unsrer Kanzlerin, wenn’s um das Ausspionieren der NSA geht?
Anna: Was soll ich schon davon halten? Nichts. Sie duckt sich. Sie weiß genau, wer in Deutschland gegen die Amis ist, ist bald weg vom Fenster.
Bertha: Also kann sie gar nicht anders, als die Sauerei schulterzuckend dulden?
Anna: Wenn sie weiter Kanzlerin bleiben will, ja.
Bertha: Eine deutsche Regierung kann also nichts unternehmen, wenn es gegen die Interessen der USA ist?
Anna: Was ist denn daran so verwunderlich. So ist es seit 1945.
Bertha: Dann läuft das alles noch unter Besatzungsrecht?
Anna: Das sagt niemand, sowas ist unfein zu sagen. Ist auch schon wieder etwas, das Stimmung gegen die USA machen könnte.
Bertha: Gleichfalls nicht erlaubt.
Anna: Nun hat der Geralbundesanwalt erwogen, gegen die USA Ermittlungen einzuleiten. Weil deutsches Recht von der amerikanischen Administration verletzt wurde, ist er dazu verpflichtet. Nicht mehr und nicht weniger.
Bertha: Und unsre Regierung hat schon die Hosen gestrichen voll, heißt es.
Anna: Schon die Erwägung ist ein Affront gegen die USA. Das ganze wird im Sande verlaufen, wie immer bei solchen Auseinandersetzungen.
Bertha: Glaub auch, das wird Obama schon wieder hinfingern.

futura99 sagt: Die USA kennen nur Verbündete, die ihnen untertan sind. Sonst kriegen sie eins auf die Mütze.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.