Der Stand der Dinge

Der Stand der Dinge

© Rolf Hannes

Jean-Claude Juncker ist einer der aalglattesten, salonkorruptesten* Politiker Europas und seit neuestem Präsident der Europäischen Kommission. Da ist uns Europäern ein Bock als Gärtner vorgesetzt worden. Haben wir den wirklich gewählt? Nach meiner Erfahrung ist er in Hinterzimmern ausgekungelt worden. Von genau den gutgläubigen Politikern, die befehlsgenau das ausführen, was ihnen die Reichen und Mächtigen einflüstern.

Um sich herum hat Juncker in die wichtigsten Ämter Gleichgesinnte gehievt.: Einen Franzosen für Finanzplanung und Haushalt, der als Minister in Frankreich nicht eine einzige Kurskorrektur zum Haushalten durchgesetzt hat; einen Engländer für Wirtschaftsplanung, der bestens vernetzt ist mit den Finanzhaien in London.

Eine Regierungsmannschaft alles in allem, die daran festhalten wird, das Wachstum des Reichtums der Reichen unangetastet zu lassen, aufkosten der Sparer und weniger betuchten Bevölkerung.

_________________________________

*Salonkorrupt ist ein von mir erfundenes Wort für die hinterhältig versteckte Unanständigkeit vermeintlich anständiger Bürger, deren Oberfläche harmlos ausschaut.

Ich empfehle Unvoreingenommenen, sich die Unterschrift Junckers bei Wikipedia anzuschauen. Sie ist das Beispiel eines Karrieristen, der unter Dauersuff steht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.