Das böse böse Rußland

Seit Adenauers Zeiten steht der Russe vor der Tür. Gut erinnere ich mich dieses politischen Heulers, seit Jahrzehnten. Immer stehen die Russen vor unsrer Tür, nie hör ich von den bösen Amerikanern, sie stünden vor Rußlands Tür.

Seit langem versteht es die Presse im Westen, uns vor den bösen Absichten der Russen zu warnen. Und das Sprachrohr dieser Propaganda ist die NATO.

Gegründet als Allianz der Verteidigung, verwandelt sie sich mehr und mehr in ein Bündnis für kriegerische Aggression, unter der Führung der USA.

Schauen wir uns nur mal eine strategische Europakarte an, so wird im Handumdrehen klar, nicht Rußland steht vor irgend jemandes Tür, wohl aber die NATO vor der Tür Rußlands. Und zwar so provokativ kriegslüstern, schlimmer geht’s gar nicht. Nichtmal 200 km entfernt von St. Petersburg stehen mit gewaltiger Drohkulisse Panzer der NATO. Und mittendrin tummeln sich deutsche Soldaten. Sind sie so geschichtsvergessen? Wissen sie nicht, daß deutsche Soldaten St. Petersburg mal belagert haben und über eine Million Einwohner Hungers starben, und im übrigen Krieg in der Sowjetunion mehr als
30 Millionen Russen ihr Leben ließen.

Deutschland hat damals Rußland überfallen, nicht die Russen Deutschland. Schon Napoleon hat Rußland mit deutschen Söldnern überfallen.


Holzschnitt von Alexéj Iljítsch Kráwtschenko: Auf Wacht für die UdSSR, 1931

Mir ist sehr verständlich, wenn die Russen die Schnauze voll haben von so viel Mißachtung ihrer Souveränität. Sie waren es, die Deutschland mit ihren Besatzungssoldaten verließen, nicht so die Amerikaner. Sie knebeln Deutschland bis zum heutigen Tag unter Besatzungsrecht, mit Atombomben, blindwütig mordenden Drohnen, vielen militärischen Einrichtungen und Soldaten.

Soviel Verblendung beruht auf der Lüge, der Westen sei im Besitz der wahren Werte. Diese herbeifantasierten wahren Werte sind die Werte des Raubtierkapitalismus. Eingeschrieben in seine Gene ist die Angst, Rußland und Deutschland könnten sich friedlich vertragen. Das, so predigen es die Drahtzieher des Westens, gilt es um jeden Preis zu verhindern. Wenn das geschieht, fürchten sie, können wir mit unserm Geschäftsmodell einpacken.

Die Deutschen, viele jedenfalls, sind inzwischen so eingeseift von Merkel & Co. so hirngewaschen von westlichen Medien und Institutionen (Atlantik-Brücke, Bilderberger, Davos und derlei), sie müßten wirklich mal in eine rigorose Entgiftung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.