Archiv der Kategorie: Innenleben

Was bleibt

Foto: Friedel Kantaut Es gibt da einen der im Innern seines Schädels Körbe voller Blumen hin zu mondgerechten Dörfern trägt Er schreibt sich’s von der Seele und muss nicht mal die Augen schließen vor den Türmen seiner Imagination (Nicht sphärisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Andacht

Foto: Friedel Kantaut Du darfst: anstelle der Nacht. Um das was du sagst wär eine schöne Lippe gerungen. Dein Kupferbaum. Als wir uns fast nie wieder erlebt haben, gerieten wir: aus dem Klang. Da warst du immer noch da: wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Psyche

Foto: Friedel Kantaut Vom Windstoß in das Feuer war ich vom Licht geblendet Es schien so ungeheuer so wunderbar und klar Und als das kurze Licht geendet war alles nicht mehr wahr In dunkler Nacht bin ich gestrandet An feurig’ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Transzendenz

Fischgräte Ich ziehe einen Fremdkörper aus meinem Rachen durchsichtig ein Zentimeter Durchmesser, Kreis immer mehr Körper rutschen nach ich greif sie spuck sie aus Ich erbreche Minidisketten Während ich meinen Rachen von neuem vom runden Material säubere lege ich eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Monade

Weisst du wie wenn ich deine letzte Berührung nie vergessen hätte. Und du glaubst, als hätt ich dich nie gesehen: dein ganzes Leben nicht. Und nun sind meine Geständnisse von einer anderen Art. Fast nicht mehr so heimlich. Alles aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abgesang

Zeichnung mit Collage: Marianne Mairhofer Feuer für das Gestern Wasser fürs Danach Schaum geb ich meinen Schwestern Fels über meinem Sarg Geld für die Elemente Die Nahrung fürs Gerücht Berührung für Sekante und Tangente Leben für mein Überich Das Schlimme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

als sei man von vornherein ausgesetzt…

Zeichnung: Rolf Hannes Um gleich um den Gedanken herumzukommen, mit deinem verzerrt eingeschmuggelten Lächeln im Hinterkopf, wie du weißt, um also nicht unnötig nach Worten zu ringen, blüh ich mich selbst auf, indem ich PLATON als meinen Kumpel entlarve. Er bat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Morgenlandreise 52

Öfters erkundige ich mich im Schiffahrtsbüro, ob und wann das Schiff nun wirklich nach Bombay fährt. Und treffe auf meinen dort angestellten Freund Ali, schon deshalb, weil er mir gute Ratschläge gibt, was alles ich in diesem Moloch Karatschi auskundschaften … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das ist doch löcherlich!

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. Hat Tucholsky gesagt. Das stimmt ja auch – und wiederum auch nicht. Denn wo ein Loch ist oder eine Lücke oder ein Riss, ist oft auch Ärger. Den will man zustopfen. Beziehungsweise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Liebesbrief

Foto: Friedel Kantaut Seitdem du mir über die Schulter spinkst während ich einen Liebesbrief schreibe, lüge ich viel weniger als sonst. Die Tinte schmeckt mir viel besser als früher. Hab mich nicht getraut, es Emile zu sagen. Hab sie letzt im Café kennengelernt … Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar