Archiv der Kategorie: Innenleben

Vernämlichung

Willi van Hengel – Vernämlichung Aus einem fortwährenden Nicht-bei der-Sache-seyn liegt deine Zunge wie verdorrt im Mund. Du weißt nicht, wohin. Warum. Hast du dich schon mal als Verlegenheit betrachtet? Aus dir heraus eine Erinnerung frei erfunden? Als wärst du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Aufstieg und Fall

Überzeichnete Lithografie: Rolf Hannes Steig auf du heller Barde schon folgt ein Dämon deinem Weg Kühlem Kopf und reinem Herzen folgt Occasios Schopf und Opfer Schmerzen Kennst du auch deinen Weg so ist die Zeit dein ewiger Feind Ist dein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Aus einer umhüllenden Kurve

Zeichnung: Rolf Hannes Es ist so schöhn, dein Bild anzuschaun: celebrate um aus dem Pinsel zu lächeln … Ah, jetzt erst begreif ich, wie du den Spieß umdrehst. In mir rödelt das Leben. Aber du. Hinterhaltverbote ragen aus dir heraus. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Der Wächter

Tuschfederzeichnung: Rolf Hannes In Ropschitz, der Stadt, wo Rabbi Naftali lebte, mieteten sich die reichen Leute, deren Häuser etwas abseits oder außerhalb der Stadt lagen, Männer, die nachts ihren Besitz bewachten. Eines späten Abends, als Rabbi Naftali durch den Wald … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Erkennen eines Meisters

Federzeichnung: Rolf Hannes Ein chassidischer Meister war unterwegs mit seinen Schülern. Sie kamen zu einer saraya, das ist eine Herberge. Sie verbrachten dort die Nacht. Am Morgen brachte der Wirt das Frühstück. Als sie ihren Tee tranken, fiel mit einmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Der falsche und der wahre Meister

Federzeichnung: Rolf Hannes Von einem chassidischen Meister, Maggid, wird gesagt: Er ging einmal zu einem andern Meister. Er verspätete sich etwas. Die Halle war voller Menschen, so setzte er sich nah der Tür, wo die Leute ihre Schuhe zurückgelassen hatten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Mit dem eignen Licht gehen

Federzeichnung: Rolf Hannes Ein junger Rabbi klagte dem Rabbi von Rizhin: Während der Stunden, die ich meinen Studien widme, fühl ich Leben und Licht, aber sobald ich aufhöre, ist alles weg. Was soll ich tun? Der Rabbi von Rizhin erwiderte: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Das kostbarste Buch ist ein Buch mit leeren Seiten.

Federzeichnung: Rolf Hannes Ein großer chassidischer Meister hatte stets ein dickes Buch bei sich. Niemandem erlaubte er hineinzuschaun. Wenn er alleine war, mochte er die Fenster und Türen schließen, und die Leute dachten: Nun liest er. So wie jemand kam, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

advent: osnabrück 1985 berlin 2019

Foto: Friedel Kantaut …ich bin gestern aus berlin zurück gekommen. gut zu merken, dass die welt größer – nicht besser – ist als diese sieben kubikmeter mensch, die meinen alltag bestimmen – und, die mauer geht durch meinen kopf. eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Red dich raus

Radierung und Aquatinta: Rolf Hannes Was du in deinem schönen runden Schädel (besonders im Hinterkopf) alles von dir selbst gefallen lässt. Es ist wie mit deinem Verseinen. Versen? Vor sich selbst nicht ganz sicher sein? Oder zählst du zu den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar