Archiv des Autors: Rolf Hannes

Joseph Conrad

Joseph Conrad Hatte mir 6 Bücher von Joseph Conrad vorgenommen. Bei dreien kam ich über die ersten Seiten nicht hinaus, da hab ich sie zugeklappt. Drei hab ich gelesen, wenn auch mit Mühe: Jugend, Freya von den sieben Inseln und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Ein seltsamer Mord

Eine ältere Dame, die mit der äußeren Welt abgeschlossen hatte, sich in ihrem behaglichen, großzügigen Haus wohlfühlte und sich auf ihrem weitläufigen Grundstück, das man fast einen Park hätte nennen können, hinreichend Bewegung verschaffen konnte, verspürte keine Lust mehr, ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Caffe‘ Florian

Venedig habe ich öfters besucht, das Caffè Florian nur einmal. Sicherlich ist es eines der snobistischsten Lokale rund um den Globus. Es ist das Café am Markusplatz. Es ist das Café einiger wohlhabender Venezianer, einiger weniger Adeligen, die es noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Bohumil Hrabal

Die schöne Poldi, so heißt eine der meisterlichen Erzählungen des Tchechen Bohumil Hrabal, meint nicht ein flottes Frauenzimmer, sondern eine Eisenhütte. Einen Ort also, wo die Arbeiter in unerträglicher Hitze, in Staub und Dreck hantieren. Und doch denkt nicht nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Kabir: eine Sufi-Geschichte

Kabir sagt: Freund, sag mir, was ich tun kann, um die Welt anzuhalten und sie auszubessern. Ich entledigte mich genähter Kleider und trug ein wallendes Gewand, aber ich bemerkte eines Tags, die Gewänder waren gut gewebt. So kaufte ich ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Ein Gartennarr

Als für die Kreuzritter 1291 Festung und Stadt Akkon verlorenging, schrieb der arabische Gelehrte Ibn ed-Druda in sein Tagebuch: Mögen die Christen dem Verlust ihres Königreichs Jerusalem nachtrauern, so ist doch der Gewinn, den sie seit Jahrhunderten in den Westen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Karl Heinz Schellenberg

Es gab einen älteren Herrn, etwas klapprigen Gestells, mittelgroß, schütteren grauen Haars, der stand auf allen wichtigen Kunstereignissen Münchens herum, ganz gewiß bei Auktionen: Weinmüller, Karl & Faber, Ruef, Ketterer. Sein Gesicht hatte die rosige Haut eines Äpfelchens, schon etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Alastair

Einer der exotischsten Menschen, denen ich begegnet bin, war zweifellos Alastair. Krischan Hirschs Freund Berling hatte einen Film gedreht mit diesem seltsamen Menschen. Er brachte Alastair an einige der Orte, wo er einmal gelebt hatte, etwa in das Schlößchen Lustheim, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Han San

Han San war von kleiner fast gnomenhafter Gestalt. Er hatte einen rundlichen Kopf, kurzgeschnittene, stachelige Haare oben, und Bartstoppeln im Gesicht, weil er sich nur selten rasierte. Aber sein Haarwuchs war spärlich, wie bei den meisten Asiaten, und so kam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar

Die drei heißen Gesellen

Es war einmal eine kinderlose Frau in den besten Jahren, die lebte allein in ihrem kleinen eignen Haus, und wenngleich sie recht gesellig sein konnte und ein fröhlicher, mitteilsamer Mensch war, so schätzte sie es, in ihrem Häuschen für sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar