Archiv des Autors: Rolf Hannes

Morgenlandreise 79

Der winzige Speiseraum hat eine große Fensteröffnung, allerdings ohne Fensterrahmen und Glasscheiben, statt dessen gibt es ein Gitter aus glatten Längsstäben. Nichts gibt es in Krishnas Poonum Guest House, das überflüssig wäre, nichts, was der Mensch wirklich braucht, wird vermißt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 78

Unterwegs in Goa Krishnas Poonum Guest House ist keine Herberge, kein Restaurant, kein Laden, aber von all dem etwas. Du kannst dort übernachten, essen, Kerzen kaufen. Hinter dem Haus, auf einer kleinen Rasenfläche, ist das Brausebad. Auf einem übermannshohen Holzgestell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 77

Eine Tagesreise im Bus von Bombay nach Goa. Habe ein letztesmal eine Nacht bei der Salvation Army geschlafen unter der Obhut von Missis Trincle, bei der ich mich artig bedankte für ihre Mithilfe der Geldüberweisung. Sie freute sich, mich gesund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 76

Rückfahrt nach Bombay Meine Rückfahrt nach Bombay verläuft gemächlich. Bin nun schon viel gewitzter im Umgang. Wenn ich nicht spreche, falle ich kaum mehr als Europäer auf. Daher hält sich das Fremdeln, das sich bei ländlichen Indern allem Ausländischen gegenüber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 75

Khajuraho Khajuraho: ein großes Lied des Eros, ein Gesang auf die Schönheit der Liebe, die irdische wie die göttliche, imgrunde das Hohe Lied auf die göttliche Weisheit. Wie riesige Früchte wachsen die Tempel aus der Erde. In tausendfältiger Wiederholung wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 74

Unterwegs nach Khajuraho Habe vorgestern einen Bus bestiegen und lege auf halbem Weg nach Khajuraho eine Rast ein. Lange Stunden fuhr der Bus über schotterige Wege durch Palmenwälder und Bambushaine. Bei der Ankunft hatte ich schon Bescheid von einer kleinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 73

Wohne nun schon seit 5 Tagen am Ufer des Ganges auf einem Hausboot, das Ashant gemietet hat. Er ist ein überaus liebenswürdiger älterer Herr, ganz einfach und ungekünstelt. Einige seiner Freunde reden ihn mit Sir an. Als ich das nachahmte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 72

Benares In Benares angekommen, gerate ich in einen kleinen verwinkelten Innenhof am Ende einer holprigen Gasse, er ist ihr natürlicher Abschluß. Seit Jahren trage ich keine Uhr mehr am Armgelenk und ich führe auch keinerlei Landkarten auf meiner Reise mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 71

In einem indischen Zug fürs einfache Volk sind alle Gerüche, alle Farben, alle Stimmungen geboten. Ein Zugabteil wird für einige Zeit eine Lebensgemeinschaft. Das einfache indische Volk mag das gar nicht so bemerken, es lebt ja wo es geht und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 70

Im Zug nach Benares Manchmal sehe ich unterwegs vorbeifahrende Züge, sie sind so überfüllt, viele der Mitfahrenden stehen außen auf den Trittbrettern, hocken auf den Dächern, halten sich an irgendwelchen Stangen oder Ausbuchtungen fest. Wenn man als Europäer mit verwundertem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar