Archiv des Autors: Rolf Breuer

Ich will dich nicht erschlagen

Zeichnung: Rolf Hannes Ich will Dich nicht er­schla­gen, Dich lie­ber hän­gen sehn. An vie­len, vie­len Ta­gen – Was wär das Le­ben schön! Ich will Dich nicht erste­chen, Dich lie­ber zap­peln sehn. Auf dass die Wir­bel bre­chen, nur so­weit will ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Heucheln ist so herrlich schön.

Zeichnung: Rolf Hannes Ich bin ein Heuchler vor dem Herrn, und ich gesteh’: Ich heuchle gern. Denn nur wer heuchelt, wird geliebt in diesem Land. Ich heuchle oft von früh bis spät, weil Heucheln doch so einfach geht. Wie herrlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Früher

Zeichnung: Rolf Hannes Früher waren alle jünger. Früher war die Welt noch rund. Früher wurde Mist zu Dünger. Früher aß man mit dem Mund. Früher war doch alles besser. Früher folgten Kinder noch. Früher jagte man Erpresser. Früher gab’s kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Liebesweisheit4.0 / Herz&Schmerz4.0

Handkolorierter Holzschnitt Mensch und Maschine: Rolf Hannes eMail-Absender: ich-selbst@icloud.com Betreff: Ich glaub’s nicht! Hallo – oder wie soll ich Dich jetzt anreden? Sag mal: tickst Du noch richtig? Wo bist Du? Und was soll in Deiner eMail die Adresse „bin-dann-mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Herrn Dankes Brief an Herrn Jammer

Bild: Marianne Mairhofer Sehr geehrter Herr Jammer, entschuldigen Sie bitte, dass ich mich per Brief an Sie wende. Aber ich traue mich nicht, Sie direkt und persönlich von Angesicht zu Angesicht anzusprechen. Ich nehme auch an, dass Sie mich noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Glücksfragen

Ich schlage mich schon seit mehreren Jahren mit merkwürdigen Fragen herum. Eine Fabel berichtet von einem chinesischen Bauern, dessen ganzer Besitz und Reichtum ein Pferd war. Eines Tags lief dem Bauern sein Pferd weg, war unauffindbar verschwunden. Da kamen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Wohlstand, Variante 2 und 3

Zeichnung: Rolf Hannes Steht er wirklich? Kann er liegen? Kann er stolpern? Kann er fliegen? Liegt er? Lügt er? Und betrügt er? Wo wohl? Wer wohl? Was wohl? Wie wohl? Wohlstand. Mein Stand ist wohl. Mein Kopf ist hohl. Hohlstand. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Wohlstand, Variante 1

Zeichnung: Rolf Hannes Wohlstand stand wohl kerzengrade eines Tages vor der Tür. Hatte eine dicke Wade, aber ich konnt‘ nichts dafür. Stand schon lange, leblos, steif. Auf dem Haarschopf weißer Reif. Kalt wars in der rauhen Welt, und der Höllenhund, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Brett vom Kopf

Radierung: Rolf Hannes Es weht der Wind ein Brett vom Kopf, von vielen Brettern eins. Und dieses Brett – man merkt es kaum. Denn eines ist ja keins. Doch dieses eine Brett allein bestimmte oft mein Leben. Das Brett aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Sichtweisen

Zeichnung: Rolf Hannes Ein Frosch stand vor der Schiller-Büste an einem wunderschönen Tag. Ach, wenn mich dieser Frosch nur grüßte! sprach Schiller. Und der tat es: Quak! Doch jetzt die Frosch-Sicht, vor der Büste, am selben Ort, am selben Tag: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar