Archiv des Autors: Marlies Blauth

Es ist Oktober

Es ist Oktober. worte fallen. wie still wird es um sie. Ein letztes leuchtendes trag´ ich nach hause. der nebel frisst mir hinterher. Wie müde wird mir meine sprache. zerknittert legt sie sich auf mein gesicht, geht ein. Bald muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

schlaflos

Kohlenstaubbild: Marlies Blauth auf der Brücke über meinem Gehirn schlurft und rappelt mein Herz will die Gedankenmäuschen erwischen aber sie rennen bis in den Morgen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

wir haben uns verloren

Zeichnung: Rolf Hannes wir haben uns verloren in einem zerklüfteten land – entlassen myriaden hakender wörter um uns zu treffen unsere hände sind abgemagert vom warten und wetzen – wir haben uns verloren in einem zerklüfteten land

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

kurzbesuch im zwischenreich

Zeichnung: Rolf Hannes wie den anderen hatte man mir ein fragezeichen in den schlund gestochen, flattrig stolperte ich in einen raum ohne fenster: da hockten sie alle aufgereiht drückten synchron ihr läppchen an die kehle und schauten mit hühnerblick hin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Hauptbahnhof

Im Weltmeer vorbeirauschen an den Verlorenen – als gäbe es einzig den Gott der Bahnhofsuhr diesen Mond über traurigen Stränden fahriges Leben straff zu schienen nach seinem Plan

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

zugfahrt

Bild: Marlies Blauth innen und außen stimmen die sich nie treffen landschaften gaukeln vorbei als könne man sie berühren ihr werdendes grün unter wechselndem himmel die menschen manchmal tragen sie streifenshirts oder falsches kaninchen mit rotem hut für ein lächeln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

dornröschenhaus

Bild: Marlies Blauth im stachelkleid ruht die seele keine frage kommt durch die tür die zeit spleißt das holz und bittertropfen regnen in diese unwirtliche wohnung was für ein wort löst die zunge das ohr aus der gefangenschaft komm nimm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

schlaf

Bild: Marlies Blauth bin ein dunkeltier ins nachtmeer getaucht ruhe auf flechten fangmüder arme in meinem haar finden sich sterne mondschnecken füßeln sich fort von mir unter den wimpern weich strudelt leise der sand

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

im gegenwind

Bild: Marlies Blauth hier / zeit nimm mein haar das ausgewaschene dünne der junge wind singt schon länger an mir vorbei beugt bäume die rissig mein blickfeld benagen zeit deine böen ziehen mir wüst in die ärmel falten häute über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Der König köpft

Bild: Marlies Blauth der König köpft jeden Morgen ein Ei – nicht ohne ihm vorher einen Namen zu geben. dann geht er regieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare