Archiv des Autors: Kurt Meier

Ein echter Mondrian

Ich habe bereits erzählt, wie ich mich in letzter Minute zum allerletzten Handlithografen von Basel ausbilden ließ, obwohl mir alle Welt davon abgeraten hatte. Siehe: Das letzte Steindruckplakat Folge 2 Es gab nur noch einen Lehrling in diesem Beruf, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leiter hinauf, Leiter hinab, Leiter hinauf Folge 3

Mit dem Gedanken Es wird schon gutgehen hatte ich den Vertrag mit der Plakatgesellschaft abgeschlossen. Nun machte ich mich daran, Überlegungen anzustellen, wie ich das Projekt finanzieren könnte. Es würde mich etwa 35 000 Franken kosten, die ich nie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leiter hinauf, Leiter hinab, Leiter hinauf Folge 2

Das Projekt Fast ein Jahr lang verhandelte ich mit der Plakatgesellschaft (APG), bis sie bereit war, mir einige Plakatwände zu genehmigen. Meine Konzeption, nämlich die Stadt Basel als Ausstellungsraum zu betrachten, verstanden sie nicht. Bei meinen ersten Verhandlungen stieß ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leiter hinauf, Leiter hinab, Leiter hinauf

Anfing es mit einem Päckchen. Es kam von der Firma Schwan-Stabilo und enthielt wasserlösliche Fettkreiden. In einem beiliegenden Brief stand, sie hätten einige Künstler ausgesucht, damit sie dieses neue Produkt testen könnten. Sie würden es sehr begrüßen, wenn man ihnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Atelier oder Glücksmomente eines Künstlers 3

Seit neuestem gehen wir regelmäßig ins Restaurant Atlantis. Mit einem kleinen Abstecher ist es auf dem Weg zur Arbeit gut erreichbar. Es ist schon um acht Uhr morgens offen, obwohl bis tief in die Nacht jede Menge Betrieb herrscht, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Atelier oder Glücksmomente eines Künstlers 2

Ein Teil des Innenhofs wird vom Neonlicht in eine gespenstische Kulisse verwandelt: Achtlos abgestellte und wahllos aufeinander gelegte verrostete Heizgeräte, dazwischen kreuz und quer getürmte Wasserrohre. Meine bewegliche Arbeitslampe richte ich auf den letzten Probedruck meiner letzten Lithografie. Ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Atelier oder Glücksmomente eines Künstlers 1

Die Polizeistunde war schon lange überschritten als die letzten drei Gäste das Restaurant Balance verließen. Froh darüber endlich wieder draußen zu sein, sprang zuerst ein großer Hund aus der geöffneten Wirtshaustür. Das Balance ist ein Restaurant am Barfüßerplatz in Basel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ibidumm

In Basel kletterte das Thermometer bis zu 37 Grad Celsius. Da kam das Angebot, in einem Ort im Wallis an einer Gesangswoche teilzunehmen wie eine Erlösung. Zumal für meine Lebenspartnerin Claudia; für sie ist Singen das Lebenselexier schlechhin.* Eingeladen hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das letzte Steindruckplakat Folge 2

Im letzten Schuljahr durften wir uns an einem Linolschnitt versuchen, das Thema war Der Zoologische Garten. Von diesem Linolschnitt hatte ich noch einen Abzug, den brachte ich dem Personalchef. Zeichnungen hatte ich keine dabei, die wollte meistens mein Lehrer behalten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Das letzte Steindruckplakat

Eine Erinnerung Basel 1960, nach den Herbstferien bekamen wir im achten, das war das letzte Schuljahr der Sekundarschule, einen Berufsberatungs-Fragebogen. Der wurde von uns Schülern ausgefüllt, später von einem Berufsberater ausgewertet. Unser Lehrer Guido Harder war ein außergewöhnlicher Mensch. Ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar