Als du noch


Collage und Zeichnung. Marianne Mairhofer

Als du noch so schweigsam warst.
Nun bin ich froh,
dass du die Sonnenbrille abnimmst.
Deine Augen sind so fein: so anders.
Verletzlich. Eine eigene Stimme ohne Lüge.

Oder warum versteckst du dich da …
hinter den Brennnesseln?
Wie hinter zweieinhalbtausend Seiten.

Dieses wie sanfte Warten auf Bahnsteig 31.
Dieses wie sanfte Lachen nach der ersten Hand
auf deinem Bein.

Endlich ein langes Ausatmen,
wie Hochmut, der in einem aufsteigt
nach dem Vorwort
aus dieser Unter-der-Haut-Welt,
aufgemalt und ungelogen …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.