Alles Flüchtling oder was?

Das Wort Flüchtling staubt mir zu den Ohren raus. Der deutschen Politik, also dem Politik-Theater, diesem Herumgeeiere und Getanze, das wir Bürger als Politik vorgesetzt bekommen, in Wahrheit aber nur ein Mischmasch aus Dummheit, Ignoranz und Ahnungslosigkeit ist, dem sollten wir endlich den Garaus machen. Wie aber ließe sich das anstellen? Jemand, der bei klarem Verstand ist, schlägt vor, die CSU bundesweit in Deutschland antreten zu lassen bei der nächsten Wahl. Dann, so ist sein Argument, verschwände die lästige AfD von selbst. Da ist was dran. Aber es bestünde die Gefahr, die CSU könnte deutschlandweit die führende Partei werden, und der CDU fiele die Rolle zu, das unbedeutende Anhängsel der CSU zu werden. Horst Seehofer übernähm das Schmierenstück von Angela Merkel und Angela Merkel das von Horst Seehofer. Wunderbare Vorstellung. Und endlich würden wir gewahr, was uns von den Politschmierendarstellern zugemutet wird.

Alles Flüchtling

Radierung: Welch goldener Schnabel! von Francisco de Goya

In Amerika bahnt sich etwas ähnliches an. Donald Trump könnte durchaus der nächste Präsident der USA werden. Was ginge verloren? Es ginge verloren eine machtbesessene Hillary Clinton, die, falls sie die Präsidentin wird, es nur schafft mit den Millionen des Großkapitals, vorneweg mit dem Segen von Goldmann Sachs, dem Segen der Wall Street, um keinen Deut anders als bei ihrem Vorgänger Barack Obama, der nur Präsident wurde mit den Millionen des Großkapitals und gleich durchblicken ließ, es ungeschoren weiterhin wuchern zu lassen. Das bißchen soziale Krankenversicherung war nur ein Feigenblättchen.

Und was könnte gewonnen werden mit Donald Trump als Präsident? Der Genuß, ein wahrhaftiges Schmierenstück zu erleben aus dem Schoß des Großkapitals, ohne Großkapitalisten anzapfen zu müssen. Es wäre der Triumph des Kapitals im Rachen des Kapitals. Und wer es dann noch nicht schnallt, was uns rundherum zugemutet wird, dem ist nicht zu helfen. Also, ich bin ganz für Donald Trump als Präsidenten der USA.

Was würde dann offenbar? Offenbar würde die Verkommenheit der Politik hüben wie drüben. Und nur dann hätten wir eine Möglichkeit, und wenn sie noch so gering ist, diese ganze Mischpoke aus den Angeln zu heben.

Keine Angst, es wird nicht geschehn, ich erlaube mir nur einen Wachtraum seit vielen Jahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.