Abschiedsbrief einer Grünen Folge 3

Was hat Corona mit Euch gemacht? Ich habe einen Verdacht: Erstmalig wurde angeblich das Wohl der Älteren über das Wohl der Wirtschaft gesetzt. In diese Argumentationsfalle musstet Ihr einfach tappen. Wie oft habe ich von Euch im persönlichen Gespräch gehört, dass eine CDU-Regierung doch „nie die Wirtschaft an die Wand fahren würde, wenn die medizinische Situation nicht so ernst wäre“. Mir stehen bei dieser Upside-Down-Logik die Haare zu Berge. Es fällt leicht, dieses Narrativ mit einigen Bespielen zu widerlegen.

Wir fahren gerade nicht die Wirtschaft an sich an die Wand. Sondern nur kleinere und mittlere Betriebe, Soloselbständige, die Kultur und die Kunst, den Mittelstand, die Gastronomie und den stationären Einzelhandel. Dagegen werden große Unternehmen mit Steuermilliarden gepampert. Die Plattformökonomie wächst und Onlinehändler wie Amazon profitieren von der Situation in unanständiger Weise. Die Konsequenz daraus ist eine riesige Umverteilung des Reichtums von unten nach oben. Und während wir hier in Europa halbwegs abgesichert in den Lockdown gehen, werden Entwicklungsländer zu diesem Schritt genötigt. Als Voraussetzung für den Erhalt von Corona-Hilfsgeldern vom Internationalen Währungsfonds. Daraus folgt unermessliches Leid vor Ort. Ein Tagelöhner in Indien oder Afrika rutscht ohne Einkommen noch tiefer in die Armut. Er hungert. Das betrifft laut Schätzungen weltweit jetzt schon 80 bis 130 Mio. Menschen mehr. Das habt Ihr durch Euer Schweigen mitzuverantworten.

Dann schützen wir wenigstens die Alten? Auch dieses Narrativ kann nur als gescheitert gelten. Wer die Berichte von den katastrophalen Zuständen in den Altenheimen verfolgt hat, weiß, dass auch dieses Ziel meilenweit verfehlt wurde. Unter den eingeführten Hygieneregeln ist Pflege schlicht nicht möglich. Menschlich ist sie schon mal gar nicht. So gab es für die Pflegebedürftigen keine Physiotherapie mehr, Besuche wurden verunmöglicht, Ausflüge waren verboten, geselliges Miteinander wurde abgeschafft. Selbst die körperliche Hygiene verschlechterte sich nach Aussagen der Betroffenen: ambulant empfanden das 13 %, stationär 23 %. Niedergeschlagen, traurig und antriebslos fühlten sich 50 % mehr im ambulanten und 68 % mehr im stationären Bereich. Die Selbstbestimmung unserer ältesten Mitbürger wurde dank behördlicher Anordnung aus dem Gesundheitsministerium komplett vom Tisch gewischt. Wir haben sie in Einsamkeit und ohne menschliche Zuwendung sterben lassen. Das ist unverzeihlich. Die Unerbittlichkeit der Maßnahmen während des Lockdowns hat selbst bei den angeblich zu schützenden vulnerablen Gruppen viele Opfer gefordert. Warum wollt Ihr Grünen diese massiven Fehlentwicklungen nicht zur Kenntnis nehmen?

Meine ehemalige politische Heimat existiert nicht mehr. Ihr habt Eure Werte komplett verraten. Wissenschaftlichkeit spielte schon von Beginn der Coronakrise an für Euch keine Rolle mehr. Dafür wurde immer die moralische Keule geschwungen. Aber auch die „Bilder von Bergamo“ haben mittlerweile plausible Erklärungen bekommen. Auch hier ist nicht eindeutig: War an den vielen Toten das Virus schuld oder waren es die Maßnahmen zur Eindämmung desselben?

Mittlerweile liegen alle Fakten auf dem Tisch. Corona ist mit 0,15 % Letalitätsrate weder das Killervirus, noch ist es neu. Sonst wären nicht über 80 % der Bevölkerung schon seit 2020 kreuzimmun gegen das Coronavirus. Die Impfung ist nicht der Gamechanger. Die daraus entstehende Immunität ist weitaus geringer als bei einer überstandenen Infektion. Und es treten zahlreiche Impfschäden auf, die zu viel menschlichem Leid führen werden. Der PCR-Test ist nicht in der Lage, eine Krankheit zu diagnostizieren: 2014 wusste selbst Herr Drosten noch, dass PCR auch auf geringste Virenbestandteile reagiert, ohne dass die betroffene Person krank sein muss. Die Geldbeträge, welche die Steuerzahler nur für den Einkauf der Impfstoffe zu bezahlen haben, sind immens. Steuergelder fehlen dann an anderer Stelle, z. B. für Sozialausgaben und den Klimaschutz. Ist Euch das alles klar?

Was hat Corona aus Euch gemacht? Ihr habt den Menschen aus den Augen verloren. Ihr rettet das Klima, die Bienen, die Fahrradwege. Verloren gegangen ist Euer Menschenbild, das mal von Autonomie, Selbstbestimmung und Toleranz geprägt war. Ihr wolltet „jeden da abholen, wo er steht“. Integrativ war das Schlagwort. Jetzt tragt Ihr mit Eurem Verhalten und Eurer Politik massiv zur Spaltung der Gesellschaft bei. Ihr habt leider das verloren, was man wohl am besten als Menschlichkeit bezeichnen kann. Wo sind all die Grünen hin?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.