Monatsarchive: Oktober 2019

Wie wird man Fachmann?

  Zeichnung: Shutterstock Wirtschaftsbosse muß man achten, weil sie was zustande brachten, so manchen Deal ham sie erdacht, sie wissen wie man Kohle macht. Drum mußt du schon in jungen Jahren versuchen recht viel zu erfahren, von Sparen, Zinsen, Soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Närrisch

Komm, spiel mit! Spiel mit mir! 
Bettelnd sitzt er auf einem Ast des Baums. Ein Bein aufgestellt, das andere baumelnd in der Luft. Den Kopf gestützt auf einen Arm lümmelt er herum. Ein bunter Farbfleck inmitten des dunklen Blattgrüns einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Lebenslauf

osnabrück, 4. dez. 86 müde vom 32 jahre dauernden turnier um den großen preis von deutschland, und immer noch ohne preis. kein wunder, ich habe auch kein preisgeld bezahlt. außer konkurrenz! eine biografie : auslands- und gefängnisaufenthalte, ausstellungen, gescheiterte lieben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Wunderblock 17

Zeichnung: Rolf Hannes     Eine beleidigte Vernunft Luc bleibt noch  1  Woche bei mir. Wer sonst sollte mich an guten Wein gewöhnen.  Nach den   vielen   Toden   hab   ich nichts    mehr    vor    ihr     zu verbergen.    (Ich spreche von gebrochenen   Steinen,   nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Noch einmal K. O. Götz

Karl Otto Götz, einer der bekanntesten Künstler des Informel, wurde am 22. Februar 2014 hundert Jahre alt, futura99 grüßte ihn mit Hurra. Er sagte einmal genau dies: Wenn ein angehender Künstler nicht auf Galeristen, Museumsdirektoren, Mäzene und derlei Leute trifft, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Sandmann

Wenn statt des Sandmanns der Eismann kommt, geht statt der Sonne ein Pflasterstein auf. Winter, 18:00. Von Stau zu Stau kriecht der Verkehr nach Zuhause. Dusty ist schon da. Von ihrem Betonhimmel strahlt ein an- und abschwellendes Summen, und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Wunderblock 16

Zeichnung: Rolf Hannes Aus     dem      Tagebuch     eines Nachtwandlers Nun rutschen die Schrauben aus deinem Hirn ins Zahnfleisch. Sei beruhigt,  mein  Freund,  es  sind noch    nicht    mal    die     bereits verrosteten.  Wie der alten Dame ans Gewinde gehen?   Schlürf die Nacht in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Wie Deutschland seine Künstler verarmen läßt

Zeichnung: Rolf Hannes In keinem Land der Eurozone sind die Vermögen ungleicher verteilt als in Deutschland. Das wußte ich seit langem, nicht genau wußte ich, wie es seine Künstler behandelt. Darüber erfuhr ich mehr aus einem Gespräch der Publizistin Adrienne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Der Staat, das bin ich!

Foto: Friedel Kantaut Eigentlich hatte er sich schon für den Knast entschieden, als ihm diese verschlafene Frau ihre Wohnungstür öffnete. Fliehen ist zu anstrengend und nur Zeitverschwendung. Zeit, die er nicht mehr hat. Der Anruf von Dusty bringt eine Welt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Wunderblock 15

Bild: Marianne Mairhofer Wie lächerlich wir ausseh’n, wenn wir glücklich sind. So irre. Träumst. Schäumst.         Stellst das Bier kalt. Oder hast du mehr zu sagen?       Das schräg liegende Hirn  beim  Versuch,  sich  die  Strümpfe  anzuzieh’n. Dass  sich  2  Liebende  nie  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar