Monatsarchive: März 2017

Friederike Mayröcker: eine 92jährige unvergleichliche Dichterin

Foto: F. J. Morgenbesser 2015 Anläßlich des Weltfrauentags am 8. 3. 2017 sagte Friederike Mayröcker in einem Interview, das Astrid Nischkauer mit ihr führte: Ich bin ja an und für sich ein glücklicher Mensch, weil ich schreiben kann. In einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die deutschen Hasenfüße

Klecksbildchen: © R. H. Die Hasenfüßerei ist offenbar in Deutschland weit verbreitet. Nicht so in Dänemark, nicht so in Norwegen, nicht so in Italien, nicht so in Spanien, schon gar nicht in Frankreich. Wenn Franzosen etwas quersteht, sind sie schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sufi-Geschichte 29

Der Fisch im See ist nicht durstig © R. H. Kabir sagt: Ich lache, wenn ich höre, daß der Fisch im Wasser durstig ist. Was alles lebt innen in deinem eignen Haus? Du packst es nicht. Und so wanderst du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie ein Gemälde von Picasso

Bild: Marianne Mairhofer Als ich heute erwachte war an meinem Körper einiges verRückt aus der Stirn ragte die Nase wie beim Einhorn auf den Schultern saßen die Ohren wie militärische Abzeichen ein Auge oben eins unten sowie ein schief lächelnder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Herr und Hund

© Klecksbildchen R. H. Wir müssen die Sache um Frauchen und Hund erweitern. Je schöner die Frauen, die sich einen Hund halten, umso häßlicher sind oftmals die Hunde. Jemand behauptete, das läg in der Absicht, ihre Schönheit auf dem Hintergrund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Sufi-Geschichte 28

Hinter dem Schatten © R. H. Hakim Sanai sagt: Niemand weiß, wie weit es ist vom Nichts zu Gott. Solange du an dir festhältst, wirst du wandern, rechts und links, Tag und Nacht, für tausend Jahre, und dann, nach all … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wem gehört denn das Meer?

Die Mücke landet auf seinem Knie. Fach sieht ihr bei dem Versuch zu, ihren Rüssel durch das Gewebe der Hose in sein Bein zu stoßen, um an sein Blut zu kommen. Der Stoff ist zu dick. Entspannt genießt er diesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Janus

Klecksbildchen: © R. H. Eine unwägbare innere Macht zerrt an uns, deutlicher jetzt, als zu andern Zeiten, eine, die zurück in Vergangenes will, das uns vertraut war oder uns heute so scheint, gleichzeitig stupst sie uns vorwärts in etwas Unbekanntes, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sufi-Geschichte 27

Der heilige Ausbruch © R. H. Der Eroberer der Liebe gehört dem, der Liebe erobert. Vergewissere dich mit Hand und Fuß der Suche, aber wenn du zum Meer kommst, hör auf, vom Fluß zu reden. Wenn du vor IHM stehst, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Boi soll dat nau en guudet Enge niämen?

Bat stiäket allet in düser Frooge? Dai Angest, dat ve döör use Schrapperigge user Eere diän Oom niämet un dai Bammel vüör niggen Kreygen, bann de Mensken nit uphoort hinger Laigebuils un Bescheyters inner Politik hiärtelaupen. Sind de Lüe unweys … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar