Monatsarchive: April 2015

Gedanken über die Phantastik alter Festungsbauten 2. Folge

Ende des 17. Jahrhunderts, als Vauban in Neuf-Brisach ans Werk ging, war Toby, der Onkel des Erzählers Tristram Shandy in dem gleichnamigen Roman von Laurence Sterne (1761), auf dem besten Weg, ein Experte des Fachs zu werden. 1699 studierte er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

docke mit der singdrossel

das schwarze kleid schmeichelt ihrer blässe. mit weißen bändern im haar steht sie mit beiden beinen fest auf der erde – dank ihrer simplen gelüste. mit geschlossenen augen reibt sie ihr becken an der tischkante, ihrem mund entweichen laute. die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

schweigen

Zeichnung: Rolf Hannes schweigen mit unsicheren strichen kämmt sie vor dem spiegel das schüttere weiße haar blicke aus glasmurmelaugen manchmal sieht sie aus wie eine abgemagerte wilde katze

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar