ZEN 30


Zeichnung: Rolf Hannes

Nach neun Jahren entschied sich Bodhidhama, der erste Zenpatriarch, der ZEN von Indien nach China brachte (im 6. Jahrhundert) heimzukehren. Er versammelte seine Schüler um sich, er wollte ihre Auffassung prüfen.

Dofuku sagte: Meiner Meinung nach liegt Wahrheit zwischen Bejahung und Verneinung. So läuft es.

Bodhidharma antwortete: Du hast meine Haut.

Die Nonne Soji sagte: Für mich ist es wie Anandas* Erfahrung vom Buddha-Land, mehr braucht’s nicht.

Bodhidharma antwortete: Du hast mein Fleisch.

Doiku sagte: Die vier Elemente von Glanz, Luftigkeit, Flüssigkeit und Festigkeit sind leer, und die fünf Skandhas** sind Nicht-Dinge. Nach meiner Ansicht sind die Nicht-Dinge Wirklichkeit.

Bodhidharma sagte: Du hast meine Knochen.

Schließlich verbeugte sich Eka vor dem Meister und verharrte still.

Bodhidharma sagte: Du hast mein Mark.


* Ananda war der Jünger, der Buddha am längsten begleitete,
40 Jahre ununterbrochen.

** Skandas sind die Empfindungen des Körpers, erfahren durch seine Sinnesorgane: Hören, Sehen, Riechen und Schmecken, Berühren, Denken.

(Nun haben wir alle ZEN-Geschichten von 1 bis 30 in der futura99phoenix untergebracht.
Bleibt unser Wunsch, viele mögen sich daran erfreuen und ins Nachdenken kommen.)

Dieser Beitrag wurde unter Innenleben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu ZEN 30

  1. Regina sagt:

    Lieber Rolf,
    ich hoffe, du erinnerst dich an mich (durch Manfred Poser habe ich dich, schon lange her, kennengelernt) Futuraphoenix verfolge ich regelmäßig! Deshalb die Frage: deine abstrakten Bilder von Beitrag ZEN 29, besonders ZEN 30, sind diese zu erwerben? Und wie groß sind sie? Ich habe umständlich eine Wandseite leer gemacht und würde mich wirklich über ein Bild dort freuen!

    Herzliche Grüße
    Regina

  2. web920 sagt:

    Liebe Regina,

    wie sollte ich mich nicht an Dich erinnern? Und ich weiß auch, daß Du eine treue Leserin der futura99phoenix bist. Die Zeichnungen stecken in einem meiner Skizzenbücher. Da kann ich sie ungern herauslösen. Du kannst die Zeichnungen aus der futura kopieren und nach Belieben vergrößern. Vielleicht in einem speziellen Kopierladen? Mich freut es sehr, daß sie Dir gefallen.

    Ganz lieben Gruß
    Rolf

  3. Regina sagt:

    Lieber Rolf,

    der Kopierladen hat die Zeichnung mit einem Knopfdruck auf DIN A3 gezaubert und hängt nun vergrößert an unserer Wand, schön!

    Das war gar nicht so leicht, dir ein einigermaßen gutes Foto zukommen zu lassen – ich brauch dann immer jemanden der Jungs und beide schlafen am Wochenende ausgiebig.

    Doch schließlich klappte es und ich kann dir zeigen, wo dein Werk verewigt wurde. Schicke ich noch, ich freue mich an dem Bild!

    Lieben Dank für deinen Tipp und weiterhin gutes Kreieren!

    Herzliche Grüße
    Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.