Schlagwort-Archive: Schicksal

Wunderblock 10

Kaum ver Blut.          Grafik: Friedel Kantaut bis eines tags nachts herz?? Nach meiner letzten blonden Streife schien ich nicht mal mehr erschüttert. Ab da geplagt vom Ficken wollen. Kein Wort konnte man mehr mit dir reden. Hast du kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erwachen

Erwachen Vor längerer Zeit war ich in einem Altenpflegeheim tätig. Als die Bewohner zu Mittag aßen, wurde ich auf eine alte Frau aus Sizilien hingewiesen, die in ihrem Stuhl saß und irgendwie nach links blickte. Ich würde mich um sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Morgenlandreise 1

Einstieg Seit Kindesbeinen hatte ich einen sehnlichen Wunsch, nämlich, mir von Ort zu Ort die weite Welt zu erwandern. Meine Lieblingsvorstellung kreiste darum, ein Pferd zu besitzen, auf dessen Rücken mir die Welt zu Füßen läge. Von Kirchturm zu Kirchturm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Platz Folge 5

Ja, aber… – Da kommt René. Wird auch Zeit. Nur Bier macht blöd. Ja, aber. Jochen versucht schon wieder einen Vortrag zu halten. René ist gekommen. Sein grüner Iro hängt wie eine Pflanze, die zu wenig gegossen wurde. René ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Zimmer

Grafik: Friedel Kantaut Eine Antwort an Konstantinos Kavafis Mein Zimmer – dunkel zwischen den Ritzen fressen sich und wühlen die Winkel, wüst in sich verbissen, und Narben klaffend in das nackte Fleisch der Wände eingerissen und angefüllt mit Kehricht, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Chassidische Geschichte 17

Der meschuggene Philosoph Tuschefederzeichnung: Rolf Hannes Einer der größten indischen Philosophen des 20. Jahrhunderts war ein sehr seltener Kauz. Er war einer der größten Philosophen, die Indien je hatte. Nicht sehr bekannt, ein wirklicher Philosoph, nicht einfach ein Professor der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Platz Folge 4

Es ist Sandmännchenzeit. Die Eltern haben ihren Cappuccino ausgetrunken, bezahlt, und suchen jetzt in einem Gewimmel von Fahrradhelmen auf Laufrädern, Kinderfahrrädern, Tretrollern während der Rushhour die vertrauten ein bis drei Helme. Sie sammeln sie ein wie Pilze und locken, schmeicheln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Unverschlungen

Grafik: Friedel Kantaut Hatte gerade für einen Moment geglaubt, ich lebte. Dringst du von selbst unverschlungen aus deiner existenziellen Langeweile heraus? Da hilft etwas Demut. Oder grandiose Selbstüberschätzung. Im roten Teppich verschwinden sie alle. Sind sie längst ohne Blut. Ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Platz Folge 3

Grafik: Friedel Kantaut Den Ersten erwischt er mit seinem Ellenbogen in der Magengrube. Er quiekt vor Überraschung und Schmerz. – Pardon. – Fach wühlt sich durch die Menschenhaufen in der U-Bahn, bremst plötzlich ab und lässt eine Frau mit zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Tod und Teufel

Bild: Marianne Mairhofer Fett und grau hässliche Gedanken die Krähen rufen es dir schon zu hör endlich auf zu dichten doch fahl und alterstrunken spinnst du dein ekelhaftes Netz eines Tags, sagst du verfängt sich eine arme Seele darin reibst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar