Schlagwort-Archive: Scherz und Satire

Überliefertes Gebet aus vergangenen Zeiten

Kunst: Marianne Mairhofer Was in der Welt am Tag geschehn, kann abends ich im Fernsehn sehn. Weil ich dem Bildschirm immer trau, heißt Wahrheit bei mir: Tagesschau. Komm, Jan Hofer, sei unser Gast, dann siehst Du, was Du uns gesendet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wos is des wos is?

Des wos da Heidegga Martl gmoant hod is des, ob des wos wos is des is, wos is oda ob des, wos wos is mehra is ois des wos is wei wann wos is is mehra ois wos is. I … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gedanken zum Denken

Wenn man das Denken nicht gewohnt ist, tut das am Anfang weh. Das ist ganz normaler Muskelkater. Mit der Zeit schafft man es, über längere Strecken zu denken. Das Denkausdauertraining sollten Freizeitdenker nicht übertreiben. In der Arztpraxis müssen sonst langwierige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Na so was

Zeichnung: Rolf Hannes Der Dichter sprach zur Dichterin: Nur Schreiben habe ich im Sinn. Da nahm die Dichterin den Speer. Jetzt hat sie keinen Dichter mehr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

E-mail an mich

Zeichnung: Rolf Hannes Ich schreibe Dir, mein liebes Ich, weil es mich dünkt: Ich kenne Dich. Nicht ganz genau und auch nicht immer – sag jetzt bloß nicht: Hast keinen Schimmer. Den hab ich doch, ich leb mit Dir, Du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es lebe der Aphorismus!

Der 29. von 365 Bild: Marianne Mairhofer Der Unternehmer ist jemand, der etwas unternimmt. Der Arbeiter ist jemand, der etwas arbeitet. Wenn der Arbeiter etwas unternimmt, muss der Unternehmer arbeiten. – Eintrag in einem Schulbuch

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Ibidumm

In Basel kletterte das Thermometer bis zu 37 Grad Celsius. Da kam das Angebot, in einem Ort im Wallis an einer Gesangswoche teilzunehmen wie eine Erlösung. Zumal für meine Lebenspartnerin Claudia; für sie ist Singen das Lebenselexier schlechhin.* Eingeladen hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Angst

Rolf Hannes: Federzeichnung Ich geh mit all meinen Ängsten. Und meine Ängste mit mir. Ich kenne die schlimmsten am längsten. Sie sind öfters auch mein Pläsier. Die Ängste, sie haben auch Beine. Ganz lang und ganz krumm und ganz schief. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommergedicht

Klecksbildchen: Rolf Hannes In der Sonne schmilzt das Eis. So ein Scheiß. Und im Bauch Auch.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderer, Läufer und Tippelbrüder Folge 4

Die Tippelbrüder einzuordnen fällt mir schwer. Denn im üblichen Sinn tippeln sie ja in den Feldern und Wäldern nie. Sie suchen sich je nach Laune am Wegesrand stehende Hütten und Unterschlupfe, ziehen dort mit ihrer Habe ein und schlafen gern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar