Schlagwort-Archive: Reisen

Reisewarnung!

Vorsicht! Wenn Sie jetzt nach Frankreich reisen, nähern Sie sich nicht angezogen einem Strand. Sie geraten unter Terrorverdacht. Einige Kleidung gilt in Frankreich als Symbol der Unterdrückung. Daher ist es ratsam, gleich bei Grenzübertritt nackt zu sein. Der kleine Sarkozy … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Spitaleri und I Limoni 3. Teil

Gegen Ende des Aufenthalts mietete ich einen kleinen Wagen, damit wir endlich einmal auch ins Landesinnere kämen und den Ätna sähen. Man kann um ihn herumfahren, mit der Gondel zum Gipfel hinauf, wir konnten aber nicht wirklich behaupten, ihn gesehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Spitaleri und I Limoni 2. Teil

Dann regnete es den Rest des Aufenthalts. Zu Abend aßen wir nach dem üblichen Aperitiv in einem Café auf der Piazza d’Italia, öfters im I Limoni, das wie Spitaleri im Internet zu finden ist, mit Aussagen zufriedener Gäste. Die unzufriedener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Spitaleri und I Limoni

Gleich am Beginn der Hauptstraße stießen wir auf das Lokal Spitaleri. Sizilianische Pasticcerien sind überall auf der Insel eingerichtet wie kleine Museen der Süßigkeiten, deren Tradition auf die Araber zurückgeht. Schon um 830 begannen sie Sizilien zu erobern, 831 Palermo, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kulinarische Seitenhiebe 3. Folge

Einige Lokale wirken so, als rechneten die Besitzer jederzeit mit einem Überfall. Sie sind anders als Wohnungen: praktisch und gesichtslos. Zuhause will man ein höchst individualisiertes Inneres, das die eigene kostbare Persönlichkeit abbildet, aber Gästen will man das nicht zumuten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Johann Gottfried Seumes Spaziergang nach Syrakus

Gemälde von Schnorr von Carolsfeld 1798 J. G. Seume (1763 – 1810), Sohn eines Landwirts und einer Bauerntochter, war einer der scharfsinnigsten und integersten Beobachter des ausgehenden 18. und angehenden 19. Jahrhunderts. Er hatte sich umfassend gebildet, und als er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tafeln in Garachico 3. Folge

Am Mittwoch (nach dem zweiten Abend in La Perla) entschied ich mich für Tanganazo. Aus diesem versteckt gelegenen Lokal hatten wir am Sonntag zuvor viele Einheimische mit lauten Stimmen gehört; nun stand es fast leer. Der Chef erinnerte an Pedro … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tafeln in Garachico 2. Folge

Es fing an am Mittwoch mit einem Besuch bei Aristides unterhalb des erhöht gelegenen Parks mit dem Kiosk und seinen Bänken. Die schlanke, quirlige Bedienung war gut gelaunt, wir aßen natürlich guten Fisch und lernten zum ersten Mal die Kartöffelchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tafeln in Garachico

Essengehen ist die Lust des Touristenpaars mit Leihwagen und finanziellen Ressourcen. Es ist ja noch nicht alt, das Paar, erkundet auf Bergschuhen die Gegend, fährt auch Rad, ist dann ausgehungert, gönnt sich die Dusche und freut sich auf das folgende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar