Schlagwort-Archive: Mietnomade

Geschichte einer Mietnomadin 10. Kapitel

Ein bitteres Ende Freitag, 9. Januar 2009 Etliche mails wechseln zwischen F.– Berlin – F.. Es geht um die Erstattung des Kaufpreises für das Klavier. Die Mutter von Frau Prüstel ruft mich an, verwickelt mich in ein langes Gespräch, sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 9. Kapitel

Dienstag, 16. Dezember 2008 Rückfahrt nach F. Telefonat nach meiner Ankunft mit Nora, die mir mitteilt, ein Kriminalhauptkommissar des Reviers 15 habe sich bei ihr gemeldet und um detaillierte Auskünfte gebeten. Der Kommissar bat Nora um die Beschreibung von Frau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 8. Kapitel

Es nicht möglich, das Geschirr in dieser kurzen Zeit, die uns bleibt, zu waschen. Nora entsorgt es, obwohl einige wertvolle Stücke darunter sind. Manches darunter ist auch beschädigt, etwa die Teflonpfanne, die völlig verkratzt ist. Die Oberflächen der Küchenmöbel kleben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 7. Kapitel

Samstag, 13. Dezember 2008 Nora hat für zwei Tage Urlaub beim Theater eingereicht. Wir verabreden uns in Nürnberg, wo wir gemeinsam meine Ausstellung im Albrecht-Dürer-Haus besuchen. Fahren dann mit dem Auto in Richtung Berlin, treffen dort am späten Abernd ein. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 6. Kapitel

Das Klavier zurückkaufen, will mir nicht einleuchten. Also schreibe ich Frau Prüstel, sie müsse das Klavier zurückgeben. Es kommt ein langer Antwortbrief, in dem Frau Prüstel darauf besteht, ich müsse das Klavier zurückkaufen. Ich hole juristischen Rat ein. In der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 5. Kapitel

Samstag, 29. November 2008 Kurz vor 11 Uhr warte ich vor der Haustür in der Sonnenburgerstraße auf Kort Meineke, der sich als Zeuge bei der Wohnungsübergabe angeboten hat. Als wir den Flur betreten, sehen wir mehrere voll bepackte Taschen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 4. Kapitel

Im Beisein von mir und Tanja Kanis läuten die Beamten bei Frau Prüstel, in deren Wohnung das Klavier steht. Sie erkundigen sich, ob sie das Klavier gekauft habe. Frau Prüstel bestätigt dies. Wie viel sie gezahlt habe. 200 €, kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 3. Kapitel

Spruch auf der Wandzeitung. Die schlimmsten Sprüche wage ich nicht, hier abzubilden. Inzwischen habe ich mit meiner Frau telefoniert. Sie ist über die Geschichte des Klaviers, das sie von ihrer Mutter geerbt hat, entsetzt und tief traurig. Dann informiere ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 2. Kapitel

Freitag, 28. November 2008 Rufe Herrn Ritter von der Wohnungsbaugesellschaft an und teile ihm mit, dass ich die Tür aufschließen lassen werde. Er macht nicht die geringsten Anstalten, mich von meinem Vorhaben abzuhalten. 10.15 Uhr. Zwei Männer von der Schlüsseldienstfirma … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte einer Mietnomadin 1. Kapitel

Vorbemerkung Diese Geschichte, die hier erzählt wird, stand schon 2009 im Netz und verschwand mit dem Untergang der alten futura99, den uns einige Bösartige eingebrockt hatten. Seither überlege ich wie ich diese Geschichte reanimiere, denn an den Schurkereien einiger Mieter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar