Schlagwort-Archive: Lyrik

Überliefertes Gebet aus vergangenen Zeiten

Kunst: Marianne Mairhofer Was in der Welt am Tag geschehn, kann abends ich im Fernsehn sehn. Weil ich dem Bildschirm immer trau, heißt Wahrheit bei mir: Tagesschau. Komm, Jan Hofer, sei unser Gast, dann siehst Du, was Du uns gesendet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das verpfuschte Paradies

Foto: Klaus Ender Unterm grünen Apfelbaum sah Adam Eva an, sie lebten ihren größten Traum, das Paradies begann. Dass beide waren völlig nackt, das war gewiss gewollt, hier hat der liebe Gott mit Takt der Liebe Wunsch gezollt. Was danach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Weißt du wie es ist?

Grafik: Friedel Kantaut Weißt du wie es ist? Dort, wo es schwärzer ist als die schwärzeste Nacht? Wo es so kalt ist, dass die Atome frieren. Wo es nichts gibt, um es atmen zu können. Wo die Zeit sich selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Luftbrustschwimmen

Zeichnung Träumender Nashornvogel: Rolf Hannes Ich fliege. Ich fliege über mein Leben. Ich fliege als würde ich schwimmen. Luftbrustschwimmen. Und beweg rhythmisch-lustvoll Arme und Beine. Ich sehe alles unter mir. Mein Leben von Anfang an, alle Stationen. Es ist alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Waschmaschine

Foto: Johannes Tosin Die Nacht reinigt. Sie ist die Waschmaschine. Am nächsten Tag nach dem Aufstehen hänge ich meine Gedanken auf die Wäschespinne zum Trocknen.

Veröffentlicht unter Innenleben | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Luftströmungen

Foto: Friedel Kantaut Den Winden bin ich ausgeliefert. Ein Hochdruckgebiet hat mich erfasst und mich davongetragen. In ein Tiefdruckgebiet hinein. Dort verstecke ich mich in den Wolken und falle im Winter als Schnee.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Na so was

Zeichnung: Rolf Hannes Der Dichter sprach zur Dichterin: Nur Schreiben habe ich im Sinn. Da nahm die Dichterin den Speer. Jetzt hat sie keinen Dichter mehr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

hoffnung für linkshänder

Grafik: Friedel Kantaut ein tiefes beben, feuer, blitze in häuserschluchten, automobile hupen um vergebung, gebäude kalben eisberge… ich entkomme in das schwarze herz des morgens……

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenleben | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

E-mail an mich

Zeichnung: Rolf Hannes Ich schreibe Dir, mein liebes Ich, weil es mich dünkt: Ich kenne Dich. Nicht ganz genau und auch nicht immer – sag jetzt bloß nicht: Hast keinen Schimmer. Den hab ich doch, ich leb mit Dir, Du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

die linde

wo werden wir uns treffen da, wo die schute 22 am ufer liegt oder an dem kondom auf dem pflaster vor der rietzstr. 20 das dort vor sich hin rottet bis die stadtreinigung ein ende macht in der s-bahnstation wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar