Morgenlandreise 48

Sakkar

Kleiner Nachtrag zum Silvesterabend in Quetta. Als es gegen Mitternacht ging, war unsre Müdigkeit verflogen. Wir waren hellwach. Wolf und ich saßen uns gegenüber und unser Zimmer, so häßlich blatternarbig, staubverschmutzt und voller roter Flecken es war, wurde uns ein immer heimeligeres Zuhause. Der Raum war fünfeckig. Mein Lebtag war ich nie in einem fünfeckigen Raum gewesen, auch Wolf nicht. Ein fast gleichmäßig fünfeckiger Raum bringt einen auf allerhand Überlegungen. Wolf sagte: Das Fünfeck ist eine wichtige Form in der Kabbala. Wir fühlten uns immer wohler, scherzten, unser Gespräch hüpfte silvesterlich zwischen unsren Betten hin und her. Wir hatten keinen Tropfen zu trinken, wir waren trunken in unserm Gespräch. Wolf führt nur ganz wenig Gepäck mit sich, weniger als ich. Er sagte, zuhause hätte er alles aufgelöst, er besitze nur noch seine Gitarre und einen kostbaren Ring. Wolf zeigte mir seinen Ring. Ein Ring mit einem grünen, pyramidisch nach oben wie nach unten geschliffenen Stein, fünfeckig wie unser Schlafraum. Dieses Grün, sagte Wolf, verändert seine Farbe im Schmelzprozeß nicht. Allein dieses Smaragdgrün besitzt die Eigenschaft, im Feuer sich selbst zu bleiben, behauptet Wolf. So kamen wir auf das Phänomen Pyramide zu sprechen.

Dann spielte Wolf auf seiner Gitarre, seinem zweiten wertvollen Besitz. Das verblichene graue Gelb unsres Zimmers, die nackte Glühbirne, unsre verstreut auf den Betten herumliegenden Sachen, die Holzgestelle selbst, alles bewegte sich in dem feinen Zittern einer gerade geborenen Melodie.


Ein pakistanischer Mitreisender zeichnete mir das auf ein Zettelchen: dschenab sufi

Seit Quetta bin ich der Mr. Sufi. Im Zug hatte jemand den Einfall, mich so zu nennen, wegen meines Barts. Jüngere Männer tragen keine Bärte, nur Schnäuzer. Einer gab dem nächsten den Namen weiter. Also heiße ich Sufi.

It’s the real thing: Coke. Coka-Cola ist das Bier des Ostens. An allen Ecken stehen die Kisten aufgetürmt. Coka-Cola und Walt Disney haben den 2. Weltkrieg gewonnen. Die amerikanische Krankheit frißt sich wie ein Geschwür in die Welt.

COKE ADDS LIFE TO….. EVERY THING NICE.

Meine Nächte sind voller Husten. Die Eindrücke übertags füllen mich randvoll bis in meine Träume hinein, ich bin ein Band, das speichert. Wieder und wieder werde ich es abspielen müssen, um die einzelnen Stimmen herauszufiltern, das Band hat eine simultane hundertfache Überspielung. Leben ist Sonderung, Einfachheit. Das ANDRE ist Wahnsinn. Du versuchst herauszuspringen aus dem Einfachen, BEIDES zu verbinden. Das ist das Feld des Künstlers. Deshalb ist er für die Verrückten normal, für die Normalen unverständlich. Bewegt er sich auf der Spitze des Diamanten?

EK DO TIEN TSCHAR PAATSCH TSCHÄ SAAT AAT NO DAS (So zählen sie in Urdu. Pakistans Sprachen: Urdu, Panjabi, Sindi, Balutschi, Bhatan’i)

Merrherrbani : Dankeschön   choda hafis : auf Wiedersehn (auch: gute Nacht)

Ich möchte in Karatschi ein Schiff nehmen nach Bombay. Nach soviel Sand möchte ich Wasser, das Meer, eine Schiffahrt erleben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.