Der Lieblings-Italiener

Der Lieblings-Italiener

© Rolf Hannes

Alle unsre Lieblings-Politiker haben ihren Lieblings-Italiener, vorneweg unsre Kanzlerin. Und alle Lieblings-Italiener haben ihre Lieblings-Mafia, mal ist es die Camora, mal die Cosa nostra, mal die ‘Ndrangheta. Untereinander sind sie in Liebes-Händel verstrickt, weil sie sich nicht klar werden manchmal, wer für was zuständig ist: für Entführungen, für Schutzgelderpressung, für Drogenhandel, für Baukriminalität, für Immobilien-Kriminalität, für Menschenhandel und Prostitution. Dann kriegen sie sich in die Haare, und öfters bleiben Tote zurück.

Die Deutschen lieben den Kaffee der Lieblings-Italiener und, versteht sich, bella cucina, wenn auch deren Lokale noch so verkitscht sind. In einem Lokal, das das Wohlwollen der Mafia hat, sitzt man und frau gemütlich und sicher.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.