DAS NEUE LICHT


Holzschnitt: Rolf Hannes

Bei einigen Naturvölkern Polynesiens gab es den Brauch, in der Nacht zwischen dem alten und dem neuen Jahr eine Maske aufzusetzen. Sie bestand aus einem Netzwerk vieler Augen. Sie symbolisierten die Tage des künftigen Jahrs.

Durch zwei dieser Augen erblickten die Menschen in der Morgendämmerung das neue Licht. Das NEUE LICHT aber blickte durch alle diese Augen auf die Menschen.


Unser Neujahrswunsch an alle unsre Leser ist: Sie mögen vom NEUEN LICHT erhellt werden für die nächsten 365 Tage und darüber hinaus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.